Vom 9. bis 25. Februar 2018

Olympische Winterspiele: Zuschauen per TV oder Livestream

Die Eröffnung der 23. Olympischen Winterspiele im Südkorea steht kurz bevor. Wer als Zuschauer dabei sein will, hat mehrere Möglichkeiten. Neben dem klassischen TV werden auch viele Livestreams angeboten. Auch mittels virtueller Realität ist Olympia erlebbar.

Ski fahren© Cult 12 / Fotolia.com

Berlin - Ob Langlauf, Viererbob, Skispringen oder Curling: Vom 9. bis 25. Februar stehen in Pyeongchang in Südkorea zahlreiche sportliche Entscheidungen an. Fernsehzuschauer können die Olympischen Winterspiele sowohl über Kabel-, Satelliten- oder Antennenfernsehen als auch in den zahlreichen Livestreams zusehen. Hier eine Übersicht:

Olympischen Winterspiele 2018 schauen: Im TV, online und in VR

  • Das Erste: Die öffentlich-rechtlichen Sender teilen sich die Übertragung aus Pyeongchang auf. Los geht es bei Das Erste am Donnerstag (8. Februar) von 13.00 bis 15.00 Uhr mit der Qualifikation zum Skispringen der Herren. Das Erste überträgt auch am Freitag (9. Februar) von 9.00 bis 15.00 Uhr. Die Eröffnungsfeier beginnt dabei gegen 12.00 Uhr deutscher Zeit. Neben dem Fernsehprogramm gibt es auf sportschau.de bis zu drei Livestreams zur Auswahl.
  • ZDF: Am Samstag (10. Februar) steigt der Sender um 7.30 Uhr in die Übertragung ein. Auch hier gibt es neben dem TV-Programm bis zu drei gleichzeitig bespielte Livestreams mit Sportereignissen, größtenteils mit Kommentar. Letzter Sendetag aus Pyeongchang ist der 25. Februar von 1.05 bis 9.30 Uhr sowie von 10.15 bis 14.30 Uhr - ab etwa 12.00 Uhr wird dann auch die Abschlussfeier der Winterspiele übertragen.
  • Eurosport: Der Hauptlizenznehmer Discovery sendet auf mehreren Kanälen aus Pyeongchang. Eurosport 1 im Free-TV wird rund um die Uhr übertragen. Interessant für Nutzer des Antennenfernsehen DVB-T2: Während der Spiele entfernt Freenet TV die Verschlüsselung von Eurosport 1 HD. So können alle DVB-T2-Schauer den Sender empfangen. Er muss nur per Sendersuche eingespeichert werden. Weiteres Programm gibt es im Bezahlfernsehen und online über den Eurosport Player.
  • 360° und virtuelle Realität: Die 360°-App für Olympia des ZDF liefert 360°-Videos von ausgesuchten Veranstaltungen sowie eigens produzierte Clips zu Sportarten wie Big-Air, Skicross und Slopestlye. Sie funktioniert mit Android und iOS-Smartphones oder Windows Mixed Reality. Mehr Informationen gibt es unter http://vr.zdf.de/olympia/.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang