News

Ohne Mehrkosten: Watchever startet Musikdienst "Concerts on Demand"

Watchever bietet ab sofort Livekonzerte von zahlreichen Künstlern. Darunter sind unter anderem Rihanna, Lady Gaga, Metallica, The Doors, Sportfreunde Stiller und Bob Marley.

04.12.2014, 15:59 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Der Streaming-Anbieter Watchever hat sein Angebot um Konzerte erweitert: Ab sofort steht mit "Concerts on Demand" den Abonnenten auch ein Musikdienst zur Verfügung, der sich auf Livekonzerte spezialisiert hat. Generös: Zusätzliche Kosten entstehen den Kunden nicht, der Preis von Watchever bleibt mit 8,99 Euro im Monat gleich.

Start mit Gentleman

So stehen mehr als 150 Livekonzerte von mehr oder weniger bekannten Künstlern zum Abruf im Musikbereich von Watchever bereit. Als besonderes Schmankerl zum Start stellt Watchever kostenlos das MTV Unplugged Konzert von Gentleman aus dem Kölner Stadtgarten einen Tag vor der DVD-Veröffentlichung ins Netz.

Wer sich für die Livekonzerte interessiert, kann den Dienst also mit einen Klick gefahrlos und ohne Anmeldung antesten. Praktisch für unterwegs: Der Offline-Modus von Watchever funktioniert auch bei "Concerts on Demand".

Viele bekannte Interpreten

Derzeit sind Konzertinhalte der Plattenfirma Universal Music Group und deren Tochterunternehmen Eagle Rock Entertainment im Portfolio von Watchevers "Concerts on Demand", die unter anderem Rihanna, Lady Gaga, Amy Winehouse, Metallica, Slipknot, The Killers, Elvis Presley, Nirvana, Phil Collins, The Doors, Bob Marley und deutschsprachige Künstler, wie die Sportfreunde Stiller, Rosenstolz, Ich+Ich oder Silly unter Vertrag haben.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang