News

Offiziell: Telekom-Chef Ricke ist zurückgetreten

Das Präsidium des Aufsichtsrates der Deutschen Telekom und Ricke hätten sich einvernehmlich über sein Ausscheiden aus dem Unternehmen zum 13. November verständigt.

12.11.2006, 22:17 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke ist zurückgetreten. Dies teilte die Deutsche Telekom AG am Sonntagabend mit.
Ricke tritt ab
Das Präsidium des Aufsichtsrates der Deutschen Telekom und Ricke hätten sich einvernehmlich über sein Ausscheiden aus dem Unternehmen zum 13. November verständigt. Der Aufsichtsrat wird sich demnach am Montag mit Rickes Nachfolge beschäftigen.
Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll T-Mobile-Chef René Obermann Rickes Nachfolge übernehmen.
Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Klaus Zumwinkel dankte Kai-Uwe Ricke für seine engagierte Arbeit, besonders für die Konsolidierung des Konzerns und die weitere Internationalisierung.
Ein Blick zurück
Kai-Uwe Ricke hatte sein Amt am 15. November 2002 angetreten. In seine Zeit fielen nicht nur die deutliche Entschuldung, sondern zum Beispiel auch die Internationalisierung besonders in Osteuropa und den USA, die T-Online-Verschmelzung und die Entwicklung des deutschen Breitbandmarktes.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang