News

o2 startet LTE in Hamburg und im Ruhrgebiet

Am 2. Juli schaltet o2 den schnellen Datenfunk LTE in drei weiteren Städten frei. In Hamburg, Duisburg und Essen können dann Daten mit bis zu 50 Mbit/s heruntergeladen werden.

07.06.2013, 12:19 Uhr
o2© Telefónica

Am 2. Juli schaltet der Mobilfunk-Netzbetreiber Telefónica o2 den schnellen Datenfunk LTE in drei weiteren Städten frei. In Hamburg, Duisburg und Essen können dann Daten mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auf Smartphone, Tablet oder Laptop geladen werden.

Deutschlandweite Vermarktung

Bislang hat o2 sein LTE-Netz schon in München, Berlin, Frankfurt, Köln, Nürnberg, Dresden, Leipzig und Düsseldorf in Betrieb genommen. Mit den drei neuen Städten startet dann auch die deutschlandweite Vermarktung von "o2 LTE 4G". Dabei soll es aber nicht bleiben. Telefónica o2 wird das LTE-Netzwerk weiter ausbauen.

Im Tarif-Portfolio von o2 lassen sich immer nur einige Tarife mit LTE nutzen. In Verbindung mit einem Sprachtarif, der mit einem Smartphone genutzt werden soll, sind das der Tarif "o2 Blue All-In L" mit zwei Gigabyte (GB) Highspeed-Datenvolumen für monatlich 39,99 Euro und der Tarif "o2 Blue All-in XL", der 5 GB für 49,99 Euro bietet. Zu beiden Tarifen gehört eine All-Net-Flatrate sowie eine SMS-Flatrate.

Ein Jahr lang LTE kostenlos testen

LTE lässt sich aber auch mit dem günstigeren Tarif "o2 Blue M All-in" nutzen – allerdings nur im ersten Jahr und nur mit 21 Mbit/s im Download. Die Kunden sollen auf diese Weise LTE zumindest kennenlernen. Für 29,99 Euro im Monat können 500 Megabyte auf das Handy geladen werden, ab dem 13. Vertragsmonat dann nur noch über HSPA+ mit bis zu 7,2 Mbit/s.

Für die Nutzung mit einem Tablet oder Laptop hat o2 die Go-Tarife geschaffen. Auch hier gibt es LTE nur in zwei höherpreisigen Tarifen. Der "o2 Go Surf-Flat XL" kostet monatlich 34,99 Euro; hier lassen sich 7,5 GB mit bis zu 21,1 Mbit/s herunterladen. Beim Tarif "o2 Go Surf-Flat XXL" sind es 10 GB mit bis zu 50 Mbit/s für 44,99 Euro im Monat.

Drosselung von 50 Mbit/s auf 32 kbit/s

Wie bei solchen Datentarifen üblich handelt es sich bloß um Pseudo-Flatrates. Die Blue-All-in-Tarife für die Nutzung am Smartphone werden nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens auf 32 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) gedrosselt, die Go-Tarife für Tablet und Laptop auf 64 kbit/s.

Die LTE-Tarife von Telefónica o2 können im Internet über www.o2.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bestellt werden.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang