News

o2 schafft Grundgebühr für Genion S wieder ab

Der Mobilfunkanbieter bietet ab sofort den Einsteigertarif Genion S ohne Handy wieder ohne monatliche Grundgebühr an. Dies gilt allerdings nur bei Online-Bestellung.

14.01.2009, 11:13 Uhr
o2© Telefónica

Das Jahr 2009 hat gerade erst begonnen, schon aber werden wieder alte Aktionen des letzten Jahres hervorgeholt. Der Internetprovider Alice bietet seine Komplettpakete wieder in den ersten fünf Monaten ohne Grundgebühr an und auch der Mobilfunk-Netzbetreiber o2 setzt auf Altbewährtes.
Grundgebühr fällt weg
Erst im November wurde für den Mobilfunktarif Genion S ohne Handy eine monatliche Grundgebühr von 2,50 Euro eingeführt. Bis zum 5. November gab es diesen Tarif bei Online-Bestellung gratis. Ab sofort ist Genion S ohne Handy bei Bestellung über die o2-Homepage wieder ohne Grundgebühr erhältlich. Zusätzlich winken 15 Prozent Online-Rabatt auf den monatlichen Rechnungsumsatz.
Gesprächspreise bleiben gleich
Die Gesprächspreise hat o2 dagegen unverändert gelassen. Auch weiterhin kosten Gespräche aus der Homezone in das deutsche Festnetz drei Cent pro Minute. Ein Telefonat aus der Homezone in ein deutsches Mobilfunknetz rechnet o2 mit 25 Cent pro Minute ab. Für eine SMS fallen 19 Cent an. Außerhalb der Homezone gilt der Minutenpreis von 25 Cent für Gespräche in alle deutschen Netze.
Der Vorteil des o2-Tarifs Genion S besteht auch weiterhin darin, dass Genion-Kunden über eine eigene Festnetznummer verfügen, unter der sie kostengünstig erreichbar sind. Interessenten sollten allerdings abwägen, ob sie mit ihrem Handy hauptsächlich innerhalb der Homezone telefonieren oder ob sie viel unterwegs sind. In diesem Fall kommen auch andere Discounter mit günstigen Tarifen in Frage.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang