Handys

o2 nimmt Xda mini ins Programm

PDA-Handy-Kombination kommt Mitte Juni in den Handel. Ein MP3-Player und 1,3-Megapixel-Kamera sind ebenso mit an Bord wie Bluetooth.

03.06.2005, 12:45 Uhr
o2© Telefónica

Ab Mitte Juni bietet der Mobilfunker o2 ein neues Multimedia-Gerät an, das sich in erster Linie an Geschäftskunden und lifestyleorientierte Privatkunden richten soll: den Xda mini.
Multifunktional
Die Kombination aus PDA und Mobiltelefon ist mit Triband-Technik ausgestattet. Das heißt, auch in den USA kann mit dem kleinen Gerät problemlos telefoniert werden. In Mobilfunknetzen, die auf Basis der Frequenz von 850 Megahertz arbeiten, bleibt es hingegen stumm. Zugriff auf das Internet ist über GPRS der Klasse 10 möglich, für die Datenübertragung auf andere Geräte stehen Bluetooth und eine Infrarot-Schnittstelle zur Verfügung.
Da das Gerät auch für den Spaß zwischendurch genutzt werden soll, wurde dem Xda mini auch eine 1,3-Megapixel-Kamera mit achtfachem Digitalzoom sowie ein MP3-Player spendiert. Damit das Abspielen von kleinen Videos nicht zum Ruckel-Fiasko wird, dient als Herzstück ein Intel Bulverde CPU, die mit 416 Megahertz getaktet ist. Natürlich ist auch ein umfangreicher Organizer und einem E-Mail-Client ausgestattet. Formate in allen Microsoft-Formaten können direkt geöffnet werden. Als Betriebssystem dient Microsoft Windows Mobile 2003 Second Edition für Pocket PC.
Nicht günstig
Der Xda mini ist in der Farbe Anthrazit exklusiv bei o2 erhältlich. Mit einem 24-Monatsvertrag im Tarif o2 Active 100 kostet das Gerät 179,99 Euro.
Bereits seit Mitte Mai ist ebenfalls exklusiv eine überarbeitete Version des Xda II erhältlich, der Xda IIi. Dieses Smartphone verfügt über einen eingebauten Intel PXA 270 Prozessor mit 520 Megahertz. Außerdem ist die Kameraleistung von 0,3 auf 1,3 Megapixel verbessert worden, was eine deutlich bessere Fotoqualität mit sich bringt. Der o2 Xda IIi kostet mit einem 24-Monatsvertrag o2 Active 100 299,99 Euro.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang