News

o2: Neuer Studententarif mit SMS-Flatrate

Bei o2 ist ab dem 23. August ein neuer Studententarif erhältlich, der eine Dreifach-Flat beinhaltet: unbegrenzt viele Gespräche in das deutsche Festnetz und zu o2-Handys sowie eine SMS-Flat in alle deutschen Mobilfunk-Netze.

19.08.2010, 12:44 Uhr
o2© Telefónica

Bei o2 wird an den Studententarifen geschraubt. Der Münchner Netzbetreiber bietet allen Studenten, Auszubildenden, Wehrdienst- und Zivildienstleistenden ab dem 23. August eine neue Version des Tarifs Mobile Flat, die eine Flatrate für Telefonate zu anderen o2-Handys und in das deutsche Festnetz beinhaltet.

Dreifach-Flat für 20 Euro

Ab kommenden Montag erhalten Neukunden den Tarif für monatlich 20 Euro inklusive einer SMS-Flatrate in alle deutschen Mobilfunk-Netze. Die Vertragslaufzeit liegt bei zwei Jahren, die Kündigungsfrist bei drei Monaten. Zu beachten ist, dass das Angebot nur dann nutzbar ist, wenn bei Vertragsabschluss auf ein subventioniertes Handy verzichtet wird.

Zu warten kann ein Fehler sein

Erhältlich ist der Tarif selber aber auch schon heute. Allerdings ohne SMS-Flatrate. Bei einer Online-Bestellung werden mit 20 Prozent Rabatt 12 Euro fällig. Wer sich für monatlich 200 Gratis-SMS entscheidet, muss 15 Euro bezahlen. Unter Umständen kann es also von Vorteil sein, nicht auf den 23. August zu warten. Jede Gesprächsminute in Fremdnetze wird rund um die Uhr mit 23 Cent (inkl. 20 Prozent Rabatt) bzw. 29 Cent bei Wahl der kostenlosen SMS abgerechnet. Eine reguläre Kurznachricht kostet 15 bzw. 19 Cent, die Nutzung des mobilen Internets wird mit 7 bzw. 9 Cent abgerechnet.

Studenten, die sich ab dem 23. August für den Tarif o2 o entscheiden, erhalten eine einmalige Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Die Aktion läuft bis Jahresende. Voraussetzung für die Bestellung des Tarifs ist ein entsprechender Nachweis, dass einer der Studententarife in Anspruch genommen werden darf. Bestellungen sind in allen o2-Shops und unter www.o2online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang