News

o2: Neue Konditionen für Loop-Karte

Prepaid-Karte ohne Handy kostet ab nächster Woche zehn Euro weniger. Dafür wird das Startguthaben herabgesetzt.

10.02.2005, 12:04 Uhr
o2© Telefónica

Neues von o2: Der aktuell kleinste unter den deutschen Mobilfunkern richtet das Angebot seiner Prepaid-Karte "Loop ohne Handy" neu aus. o2 teilte heute in München mit, dass es nicht nur zu einer preislichen Änderung kommen werde, auch der Name wird überarbeitet.
Ab dem 15. Februar wird der Preis für die Prepaid-SIM-Karte ohne Handy um zehn Euro auf 19,95 Euro reduziert. Gleichzeitig erfolgt die Umbenennung auf den Namen "o2 Loop-Card". Mit der preislichen Neugestaltung und dem vergünstigten Verkaufspreis ist auch eine Anpassung des Startguthabens auf fünf Euro verbunden. Bisher wurden 15 Euro gewährt. Im Gegenzug erhalten alle Loop-Card-Neukunden ein Jahr jeden Monat zehn Frei-SMS, die einem Gegenwert von bis zu 22,80 Euro entsprechen.
Services bleiben erhalten
Das neue Angebot ändert nichts an den Services für o2 Loop-Kunden. Ihnen steht täglich die SMS Happy Hour zur Verfügung. Zwischen 18 und 20 Uhr können hier SMS zum halben Preis, also für neun Cent pro SMS, versendet werden Außerdem kann bei eingehenden Anrufen über den Service EasyMoney Geld verdient werden. Für jede volle Minute werden zwei Cent auf einem virtuellen Konto gutgeschrieben und automatisch bei Erreichen der 50-Cent-Grenze dem Prepaid-Konto gutgeschrieben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang