News

o2: Mobiles Internet verdreifacht sich bis 2012

Der Mobilfunknetzbetreiber o2 schätzt, dass 2012 bereits 30 Millionen Deutsche mobil ins Internet gehen. Mobilfunk und Internet werden in Zukunft zusammenwachsen.

17.06.2009, 19:24 Uhr
o2© Telefónica

Mobiles Internet findet immer mehr Anhänger. Die Mobilfunknetzbetreiber können über die Nachfrage nicht klagen. Telefoníca o2 rechnet bis 2012 nahezu mit einer Verdreifachung der mobilen Internetnutzer in Deutschland.
2012: 30 Millionen mobile Surfer
2012 würden nach Angaben von Lutz Schüler, Geschäftsführer Marketing & Sales bei o2 Deutschland, schätzungsweise 30 Millionen Internetnutzer mobil im Internet surfen. Auf der Internationalen Handelsblatt Jahrestagung "Telekommarkt Europa 2009" in Düsseldorf wies Schüler darauf hin, dass Telefónica o2 über "eines der modernsten Datennetze" verfüge. Demnach könnte o2 überdurchschnittlich von der Entwicklung profitieren. Alleine vom vergangenen Jahr bis 2009 geht o2 nach Auswertung von Marktforschungsergebnissen und Absatzzahlen von einer Verdoppelung der mobilen Internetnutzer von rund sechs auf mehr als zwölf Millionen Nutzer aus. Bereits jeder sechste Deutsche nutzt heute schon das mobile Internet.
"Die mobile Internetrevolution"
Die Kunden möchten auch unterwegs nichts verpassen. E-Mails werden auf dem Handy gelesen, soziale Netzwerke wie Facebook regelmäßig aufgerufen. Zudem ist die über UMTS und den Turbo HSDPA mögliche Bandbreite von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde inzwischen schnell genug, um auch unterwegs größere Datenmengen zu empfangen. Entsprechende Angebote werden speziell für das mobile Internet optimiert. "Mobilfunk und Internet werden in Zukunft zusammenwachsen", sagte Schüler. o2 sei für die Entwicklung bestens aufgestellt und bietet derzeit eine mobile Internet Flatrate bereits ab 21,25 Euro monatlich bei Onlinebestellung an.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang