News

O2: Mit Bus & Bahn mobil per Handy

Schlangestehen am Ticketschalter ist laut o2 jetzt vorbei. Ab März können Telefónica-Kunden in Frankfurt, Berlin und Potsdam per Smartphone und App ihre Bus- und Bahnfahrt bezahlen - oder das DB-Ticket.

01.03.2012, 08:01 Uhr
o2© Telefónica

Fahrkartenkaufen war gestern. Der Trend geht zum Onlineticket: Was bei Flugtickets und Bahnfahrten ganz normal ist, gilt ab 1. März auch für o2-Kunden, die in Frankfurt/Main, Berlin und Potsdam unterwegs sind. Eine Smartphone-App für Android, iOS und Symbian Anna-Geräte ersetzt dann den Ticketautomaten – für o2-Kunden kostenlos.

QR-Code reicht für die Kontrolle

Die Nutzer registrieren sich einmal bei Touch&Travel und laden die App aufs Handy, so Mobilfunk-Netzbetreiber Telefónica Germany. Vor dem Reisestart melden sich die Kunden auf dem Bahnhof oder der Haltestelle an. Das geht entweder durch Ortsbestimmung via Handy-GPS, Scannen eines Barcodes am Touch&Travel-Kontaktpunkt oder die Eingabe der Kontaktpunktnummer in die App.

Abgerechnet wird per Lastschriftverfahren. Zur Fahrkahrtenkontrolle dient ein QR-Code auf dem Handy. Das spontane Ändern des Reiseplans soll ebenfalls kein Problem mehr sein: Die neue Reisestrecke wird per Funksignal erkannt und der Fahrpreis neu berechnet. Für Online-Kostenkontrolle ist gesorgt, sagt der Provider.

Neben der Deutschen Bahn bieten der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) sowie die BVG, ViP und ODEG im Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) diesen Service an. Damit können o2-Kunden zusätzlich zum Fernverkehr der Deutschen Bahn auch öffentliche Verkehrsmittel in Frankfurt/Main, Berlin und Potsdam nutzen.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang