Handys

o2 bringt neues Musikhandy Cocoon auf den Markt

Nach dem XDA nova gibt es das nächste neue Handy von o2. Diesmal geht es um das Musikhandy Cocoon, das auch UMTS unterstützt und über einen internen Speicher von zwei Gigabyte verfügt.

20.06.2007, 14:01 Uhr
o2© Telefónica

Ende vergangener Woche hat der Mobilfunknetzbetreiber o2 den XDA nova für den deutschen Markt vorgestellt, nun gibt es bereits ein neues Handy. Das schicke Musikhandy hört auf den Namen Cocoon und wurde diesmal in Großbritannien der Öffentlichkeit präsentiert.
Kleine weiße Seidenraupe
Nach dem o2 ICE Ende vergangenen Jahres soll es nun das o2 Cocoon richten. Hersteller ist wieder das koranische Unternehmen Pantech. Der Name ist nicht zufällig gewählt, laut o2 soll die abgerundete Form und das klassische Weiß an die Hülle einer Seidenraupe erinnern. Das schlanke Handy mit den Abmessungen 94 x 49 x 21 Millimeter verfügt mit zwei Gigabyte über ein beachtliches Speichervolumen. Wem das noch nicht ausreicht, kann diesen mit einer microSD-Speicherkarte aufrüsten.
An der Frontseite ist ein Display in Form einer LED-Anzeige angebracht, das beispielsweise über die Nummer des Anrufers, die Uhrzeit oder Titel und Interpret eines Musiktitels informiert. Ein MP3-Player, der die Formate AAC, AAC+, WMA, MP3 und WAV verarbeitet, ein UKW-Radio mit RDS sowie eine zwei Megapixelkamera mit Autozoom, Autofokus und Blitz komplettieren das Multimedia-Handy. Wird der Cocoon geöffnet, wird eine zweite Kamera für Videotelefonie sichtbar. Das TFT-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel stellt 262.144 Farben dar. Eine Stereo Bluetooth-Funktion mit A2D-Profil sorgt für kabellose Kommunikation, für das schnelle Internet sorgt UMTS. Über eine 3,5-Millimeter-Klinke können Kopfhörer und Lautsprecherboxen nach Wahl installiert werden. Der Akku soll bei Dauergesprächen bis zu fünf Stunden halten, im Ruhemodus sind es maximal 350 Stunden.

Das o2 Cocoon ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber die 299 Britische Pfund, umgerechnet etwa 443 Euro, erscheinen bei der hochwertigen Ausstattung als durchaus angemessen. Der Preis versteht sich ohne Vertragsbindung. Das Gerät soll im August in Großbritannien ausgeliefert werden. Die o2-Pressestelle hielt sich noch bedeckt, was eine mögliche Einführung in Deutschland angeht. Sicher sei laut Pressesprecher Albert Fetsch nur, dass das Cocoon in den kommenden Monaten hierzulande nicht zu haben sein wird.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang