News

o.tel.o: Neue Surf-Stick-Tarife im D2-Netz

Ab sofort bietet auch o.tel.o spezielle Tarife für das mobile Surfen im Internet an. Die Discount-Tochter von Vodafone koppelt die sie aber an die Bestellung eines Surf Sticks.

21.10.2010, 10:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Neben Sprachtarifen bietet die Vodafone-Marke o.tel.o ab sofort auch Datentarife für das mobile Internet an. Dazu wurden der o.tel.o Surfstick und vier zugehörige Prepaid-Tarife veröffentlicht. So richtig leicht zu überschauen ist die Tarifstruktur auf den ersten Blick allerdings nicht.

Vier neue Tarife

Wahlweise haben Surfstick-Nutzer von o.tel.o die Möglichkeit, für 9 bzw. 99 Minuten, für 99 Stunden oder für 9 Tage online zu gehen. Für 9 Minuten werden 19 Cent fällig, für 99 Minuten (1 Stunde und 39 Minuten) 1,99 Euro. Wer sich für das Paket mit 99 Stunden entscheidet, kann rund vier Tage für 5,99 Euro mobil im Internet surfen. Neun Tage werden für 9,99 Euro angeboten.

Surfstick mit SIM-Lock

Aktuell bietet o.tel.o keinen SIM-only-Tarif an, sondern koppelt seine Datentarife an die Bestellung eines Surfsticks, der auch nur mit einer o.tel.o-SIM-Karte bei einem maximalen HSDPA-Downstream von 3,6 Megabit pro Sekunde nutzbar ist. Kostenpunkt: 59,95 Euro. Im Rahmen einer Sonderaktion werden bis zum 24. Oktober nur 39,90 Euro fällig und es werden 9 Tage Gratis-Surfen gewährt. Rechnerisch kostet der Surfstick also nur knapp 30 Euro.

Tarife mit HSDPA-Datenlimit

Zu beachten ist auch, dass die o.tel.o-Tarife mit deinem Datenlimit ausgestattet sind. Das heißt, unabhängig von der verbrauchten Zeit, ist mit Erreichen eines bestimmten Datenvolumens automatisch Schluss mit der Internetverbindung. Im 9- und 99-Minuten-Tarif sind es 500 Megabyte, in den beiden anderen Tarifen wird immerhin 1 Gigabyte Datentraffic gestattet.

Bestellungen sind ab sofort unter www.o.tel.o.de möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang