News

Nvidia stellt 7-Zoll-Tablet Tegra Note vor

Mit dem Tegra Note hat Nvidia ein eigenes 7-Zoll-Tablet vorgestellt, das in den kommenden Monaten weltweit über verschiedene Handelspartner vertrieben werden soll. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 199 Dollar.

19.09.2013, 18:46 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Um weitere Hardware-Hersteller von seiner aktuellen Tegra-4-Plattform zu überzeugen, hat Nvidia ein eigenes Referenz-Tablet vorgestellt. Das auf der aktuellsten Android-Version 4.3 basierende Tegra Note ist einerseits als Design-Vorlage gedacht, soll in den kommenden Monaten aber auch weltweit über verschiedene Handelspartner vertrieben werden – jeweils ergänzt um regional angepasste Zusatz-Features. Android-Updates für das Tegra Note werden dennoch direkt von Nvidia via OTA-Schnittstelle ausgerollt.

7-Zöller mit Tegra-4-CPU

Die Ausstattung des 7-Zöllers umfasst einen Tegra-4-Prozessor, basierend auf einem ARM-Vierkernchip vom Typ Cortex A15 mit zusätzlichem fünften Stromsparkern und einer Geforce-GPU mit 72 Grafikprozessor-Recheneinheiten, 16 Gigabyte (GB) Speicherplatz (per Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar) sowie HD-Audio-Lautsprecher. Das IPS-Display erreicht eine vergleichsweise geringe Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Außerdem mit an Bord sind eine 5-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse, eine frontseitig verbaute VGA-Kamera für Videotelefonate, Bluetooth-Unterstützung sowie ein micro-HDMI-Anschluss. Weitere Technik-Details sind bislang nicht bekannt.

Die maximale Akkulaufzeit beträgt den offiziellen Angaben zufolge bei HD-Wiedergabe rund zehn Stunden. Mitgeliefert wird zudem ein digitaler Stylus, der mit optional erhältlichen Spitzen auf verschiedene Schreibstärken eingestellt werden kann. Gleichermaßen als Zubehör im Angebot ist ein spezielles Slide-Cover, mit dem sich das Tablet über magnetische Halterungen auf drei verschiedene Arten positionieren lässt.

Als unverbindliche Preisempfehlung für das Tegra Note nennt Nvidia 199 US-Dollar - zuzüglich länderspezifische Steuern und Abgaben. Weitere Informationen bietet das englischsprachige Hersteller-Blog.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang