News

Nvidia GeForce GTX 550 Ti kommt

Trotz "GTX" in der Bezeichnung stellt Nvidia die neue GeForce GTX 550 Ti als Nachfolger der rund sechs Monate alten GeForce GTS 450 vor, die nun um knapp 30 Prozent überflügelt werden soll.

15.03.2011, 15:34 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com
Nvidia hat eine neue DirectX-11-Grafikkarte angekündigt. Der Grafikprozessorhersteller sieht die neue GeForce GTX 550 Ti trotz Kürzel GTX als Nachfolger der GeForce GTS 450, einem Mainstream-Chip, der seit etwa einem halben Jahr im Handel ist.

Mittelklasse-Modell

Verglichen mit der GeForce GTS 450 soll die neue GTX 550 Ti mit 192 CUDA-Kernen und einer Taktrate von 1.800 Megahertz ein um 28 Prozent schnelleres Spielvergnügen ermöglichen. Der 1 Gigabyte große Speicher ist über ein 192-bit-Interface angeschlossen, die Karte selbst bedeckt im PC zwei Slots und erfordert laut Nvidia ein 400-Watt-Netzteil als Minimum. Ihre maximale Leistungsaufnahme wird mit 116 Watt angegeben. Welche Spiele sich bei welcher Auflösung wie flüssig spielen lassen, hat der Chip-Produzent anhand einiger Beispiele auf der Nvidia Website zusammengestellt. An Ausgängen bietet die GeForce GTX 550 Ti zwei Dual-Link-DVI-Schnittstellen, HDMI sowie mini-HDMI.

Features wie eine Grafikkarten-Kopplung via SLI, 3D Vision und PhysX-Effekte werden ebenfalls unterstützt. Laut Nvidia sind entsprechend ausgerüstete Grafikkarten ab sofort für 149 US-Dollar zu haben, was einem Preis von rund 110 Euro entspricht. Asus hat beispielsweise bereits drei verschiedene Karten auf Basis der GTX 550 Ti vorgestellt, die zwischen 148 und 168 Euro kosten. Zwei der drei Grafikkarten sind ab Werk übertaktet, das teuerste und stärkste Modell trifft erst im April auf den Markt.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang