News

Nvidia: Geforce 5500 für's Handy

Nvidia und DiBcom haben eine Referenzlösung für den TV-Empfang auf Handys vorgestellt.

14.02.2006, 08:17 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Grafikschmiede Nvidia und Halbleiter-Hersteller DiBcom haben auf dem 3GSM Worldcongress in Barcelona eine gemeinsame Referenzplattform für den DVB-H-Empfang auf Handys vorgestellt.
Geforce 5500 für das Handy
Nvidia steuert für die Plattform seine mobile Geforce 5500 GPU bei und DiBcom integriert seinen DIB7000H DVB-Demodulator. Die GPU soll bis zu 30 Bilder pro Sekunde auf dem Handy sichtbar machen und unterstützt neben MPEG-4 auch WMV9 und H.264. Die gesamte Plattform soll klein ausfallen und besonders stromsparend arbeiten. Bisher sind Treiber für die Handy-Betriebssysteme Windows Mobile, Linux und Symbian entwickelt. An der Kompatibilität zu weiteren Systemen wollen die beiden Hersteller arbeiten.
Markt-Boom erwartet
Einer Studie von IDC zufolge soll die Zahl von Handy-TV-Abonnenten in den USA bis 2009 auf über 30 Millionen anwachsen. Dabei rechnen die Marktforscher mit durchschnittlichen Monatsgebühren von 10 US-Dollar pro Nutzer.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang