"Welt"-Bericht

Nur diese fünf deutschen Städte sind komplett mit LTE versorgt

Eine komplette, flächendeckende Mobilfunkversorgung mit 4G gibt es aktuell bundesweit laut einer Studie des Messunternehmens Umlaut nur in fünf Städten. Dennoch seien die deutschen Mobilfunknetze besser als ihr Ruf.

Jörg Schamberg, 24.12.2019, 11:06 Uhr (Quelle: DPA)
4G© Alexander Sikov / Fotolia.com

Smartphone-Nutzer haben nach einem Medienbericht eine vollständige Mobilfunkversorgung mit dem schnellen Standard 4G derzeit lediglich in fünf deutschen Städten. Das habe eine Studie des Mess- und Beratungsunternehmens Umlaut ergeben, berichtet die Zeitung "Die Welt" (Dienstag). Demnach kommen die Netzbetreiber in Dortmund, Offenbach am Main, Erlangen, Frankenthal und Ludwigshafen auf eine Komplettversorgung. In diesen Städten seien alle Haushalte und die komplette Fläche von der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica gleichermaßen vollversorgt.

Beste LTE-Versorgung in den drei Stadtstaaten

Unter den Bundesländern liegen dem Bericht zufolge die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin an der Spitze. Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg seien am Ende der Liste zu finden. Auf ganz Deutschland bezogen und über alle drei Netzbetreiber hinweg bewertet das Unternehmen Umlaut die Mobilfunkversorgung in Deutschland mit 914,5 von 1.000 möglichen Punkten. 1.000 Punkte entsprechen einer Vollversorgung. "Die deutschen Netze sind besser als ihr Ruf", sagte dazu der Umlaut-Telekommunikationsexperte Hakan Ekmen.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang