News

Nokia: Todesstoß für Symbian

Das Nokia 808 PureView wird das letzte Symbian-Smartphone sein, das von dem finnischen Smartphone-Hersteller produziert wurde.

24.01.2013, 17:10 Uhr (Quelle: DPA)
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

In dem am Donnerstag vorgelegten Quartalsbericht, der neben einem Gewinn von 202 Millionen Euro auch einen Rückgang der verkauften Mobiltelefone verkündete, besiegelte Nokia auch das Aus des Betriebssystems Symbian, mit dem die Finnen einst den Smartphone-Markt beherrschten.

Auf Wiedersehen, Symbian

Das Modell 808 PureView vom vergangenen Sommer, in dem Nokia seine Kamera-Innovationen demonstrierte, sei das letzte Symbian-Gerät des Unternehmens gewesen, hieß es. Im vergangenen Quartal wurden noch 2,2 Millionen Smartphones mit Symbian verkauft.

In der Quartalsbilanz heißt es wörtlich: "Während des Wechsels zu Windows Phone im Jahr 2012 haben wir weiter Symbian-Geräta auf den Markt gebracht. Das Nokia 808 Pureview, das Mitte 2012 in den Handel kam und unsere Möglichkeiten bei der mobilen Fotografie unterstrich, wird das letzte Symbian-Smartphone von Nokia sein.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang