News

Nokia mit drei neuen Asha-Handys – erstmals 5-MP-Kamera und schnelles Internet

Das Asha 500, Asha 502 and Asha 503 unterscheiden sich bei der Geschwindigkeit des Internetzugangs und bei der Auflösung der Kamera, kosten aber alle weniger als 100 Euro.

22.10.2013, 13:55 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Neben den Smartphones Lumia 1520 und Lumia 1320 sowie dem Tablet Lumia 2520 hat Nokia am Dienstag in Abu Dhabi auch drei neue Handys der Asha-Serie vorgestellt. Das Asha 500, Asha 502 und Asha 503 unterscheiden sich bei der Geschwindigkeit des Internetzugangs und bei der Auflösung der Kamera, kosten aber alle weniger als 100 Euro.

Kamera direkt vom Lockscreen aufrufen

Auf den ersten Blick lassen sich die drei neuen Asha-Handys am neuen Design erkennen. Wie immer sind sie aus Polycarbonat gefertigt und in den Farben Rot, Grün, Gelb, Türkis, Weiß und Schwarz erhältlich, Nokia hat aber noch eine transparente Schicht darüber gelegt, die die Farben besser zur Geltung kommen lassen sollen.

Die Asha-Handys laufen unter Nokia OS, dessen Navigation nun einfacher und intuitiver geworden sein soll. Mit einer Swipe-Geste lässt sich die Kamera vom Lockscreen aus aufrufen; dann reicht es, einmal den Touchscreen zu berühren, um das Bild über Facebook oder Twitter freizugeben.

Zweiter Homescreen zeigt Push-Nachrichten an

Ebenfalls neu ist ein zweiter Homescreen namens Fastlane, der einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Apps bietet, dort aber auch deren Push-Nachrichten anzeigt. Bis Ende des Jahres wird an dieser Stelle dann auch die App des Messenger-Dienstes WhatsApp erscheinen. Bereits jetzt steht sie auf dem Asha 501 zur Verfügung.

Das Nokia Asha 500 wird über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen mit 320 x 240 Bildpunkten verfügen, die Kamera auf der Rückseite fasst 2 Megapixel. Das Gerät misst 100 x 58 x 13 Millimeter und wiegt 101 Gramm. Es wird wie die anderen beiden Ashas auch in Europa erhältlich sein, Nokia nennt aber keine konkreten Länder. Den Preis hat das Unternehmen mit weniger als 60 Euro angegeben.

Internet per 3,5G und kapazitives Display mit Gorilla Glass 2

Das Nokia Asha 502 bietet einen 3 Zoll großen Bildschirm, der ebenfalls 320 x 240 Pixel anzeigt. Hier fasst die Kamera aber bereits 5 Megapixel und bietet zusätzlich einen LED-Blitz. Das Gerät misst 100 x 60 x 11 Millimeter und wiegt 100 Gramm. Der Preis soll bei 77 Euro liegen.

Das Nokia Asha 503 bietet die gleiche Kamera, aber auch einen Internetzugang mit 7,2 Megabit pro Sekunde im Download. Der Bildschirm zeigt ebenfalls 320 x 240 Pixel auf 3 Zoll, ist aber kapazitiv und durch Gorilla Glass 2 gegen Kratzer geschützt. Das Handy kommt auf die Maße von 103 x 61 x 13 Millimeter und ein Gewicht von 110 Gramm. 99 Euro soll das Asha 305 kosten.

Alle drei Geräte sind mit 64 Megabyte RAM bestückt. Um genügend Speicher zur Verfügung zu haben, ist es ratsam, eine Micro-SD-Karte einzusetzen, die bis zu 32 Gigabyte fassen darf. Es wird auch eine Dual-SIM-Version geben, bei der sich beide SIM-Karten im Betrieb wechseln lassen. Beim Asha 502 ist diese Funktion sogar obligatorisch. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 3.0 mit Nokia Slam, WLAN und ein Micro-USB-Anschluss.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang