Handys

Nokia Lumia 1520 - Nokias erstes 6-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Auflösung

Am Dienstag hat Nokia in Abu Dhabi sechs neue Geräte vorgestellt, darunter erstmals auch zwei Smartphones mit einem 6 Zoll großen Display. Das Lumia 1520 zeigt mit einer Full-HD-Auflösung darauf sogar mehr Details als das Lumia 1320. Es wird damit zum neuen Flaggshiff von Nokia.

22.10.2013, 11:32 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Am Dienstag hat Nokia in Abu Dhabi im Rahmen der Nokia World sechs neue Geräte vorgestellt, darunter erstmals auch zwei Smartphones mit einem 6 Zoll großen Display. Das Lumia 1520 zeigt mit einer Full-HD-Auflösung darauf sogar mehr Details als das ebenfalls neu präsentierte Schwestermodell Lumia 1320. Es wird damit zum neuen Flaggshiff von Nokia.

Mehr Platz für die Live-Tiles

Das IPS-Display des Nokia Lumia 1520 zeigt 1.920 x 1.080 Bildpunkte auf 6 Zoll. Es kommt damit nicht nur auf eine Punktdichte von 368 ppi, sondern schafft auch erstmals Platz für eine dritte senkrechte Reihe für die Kacheln (live tiles) von Windows Phone 8. Der Super-Sensitive-Touchscreen mit Gorilla Glass 2 soll sich bei kalten Temperaturen auch bedienen lassen, wenn der Nutzer einen Handschuh trägt.

Im Inneren des Lumia 1520 steckt der Qualcomm-Prozessor Snapdragon 800, dessen vier Kerne mit 2,2 Gigahertz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher fasst zwei Gigabyte. Laut Nokia ist das Smartphone schnell genug, um auch grafikintensive Xbox-Spiele genießen zu können. Fest verbaut sind 32 Gigabyte Speicher, über eine Micro-SD-Karte können aber bis zu 64 Gigabyte hinzugefügt werden. Außerdem sind 7 Gigabyte Cloud-Speicher kostenlos inklusive.

20-Megapixel-Kamera mit Zeiss-Optik

Wie immer hat Nokia Wert auf die Kamera gelegt. Im Lumia 1520 steckt eine Zeiss-Optik mit 20 Megapixeln, PureView-Technik, einem zweifachen LED-Blitz und zahlreichen Techniken zur Bildoptimierung. Die Kamera kann zweifach verlustfrei zoomen und Videos mit einer Auflösung von 1080p (Full HD) bei 30 Frames pro Sekunde aufnehmen. Vier Mikrofone und Nokia Rich Recording sorgen außerdem für leistungsstarken Stereo-Sound. Auf der Frontseite gibt es dann noch eine Zweitkamera mit 1,2 Megapixeln für Videochats. Wichtig zu erwähnen ist zudem, dass Nokia die beim Lumia 1020 noch getrennten Apps "Smart Camera" und "Pro Camera" in einer Applikation zusammengeführt hat. Das wird für deutlich mehr Bedienkomfort der Kamerafunktionen sorgen.

Daten gelangen über LTE auf das Lumia 1520 - mit maximal 150 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im downstream. Über HSPA+ lassen sich die Daten mit bis zu 42 Mbit/s herunterladen und mit bis zu 11,5 Mbit/s verschicken. Alternativ kann das Smartphone über WLAN a/b/g/n/ac online gehen und dafür die Frequenzbänder 2,4 und 5 Gigahertz nutzen. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.0, NFC, A-GPS, GLONASS, μUSB und die üblichen Sensoren.

Noch vor Jahresende für 799 Euro

Zum Funktionsumfang des mobilen Betriebssystems Windows Phone 8 gehören auf dem Lumia 1520 auch Microsoft Office und die Nokia-Anwendung Storyteller. Dort können alle Fotos, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden, zeitlich in einer Timeline oder auf einer Landkarte von Nokia Here nach dem Ort sortiert angezeigt werden. Über die Papyrus-App erkennt das Gerät auch mit der Hand geschriebene Notizen.

Das Lumia 1520 misst 163 x 85 x 9 Millimeter und wiegt 209 Gramm. Es ist aus einem Stück Polycarbonat gefertigt und in den Farben Gelb, Weiß, Schwarz und Rot erhältlich. Die schwarze Variante besteht aus komplett wiederverwertetem Polycarbonat, wie Nokia-Chef Stephen Elop am Dienstag erklärte. Der 3.400-mAh-Akku lässt sich nicht wechseln. Er ermöglicht eine reine Sprechzeit von bis zu 25 Stunden oder alternativ eine Musikwiedergabe von bis zu 124 Stunden. Nach dem Qi-Standard kann er kabellos geladen werden, Nokia bietet auch ein entsprechendes Zubehör für 99 Euro Aufpreis an. Eigene Tasten gibt es für die Steuerung der Lautstärke, die Kamera und zum An- und Ausschalten. Die SIM-Karte muss - erstmals bei Nokia - das Nano-Format haben, das auch bei aktuellen iPhone-Modellen von Apple Verwendung findet.

Nokia wird das Lumia 1520 noch vor Jahresende in einigen Ländern auf den Markt bringen, darunter auch Deutschland. Hierzulande wird es ohne Vertrag 799 Euro (UVP) kosten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang