Handysoftware

Nokia-Handys bekommen Symbian Anna Update

Das Nokia N8, C7, C6-01 und das E7 werden im Laufe der kommenden Tage mit einem Firmware-Update versorgt. Das gab Nokia am Donnerstag bekannt.

18.08.2011, 12:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Nokia wird noch im Laufe dieser Woche damit beginnen, in ersten Ländern das Update auf das neue Handy-Betriebssystem Symbian Anna auszuliefern. Das gab der finnische Konzern am Donnerstag im Nokia Blog bekannt. Zu den Telefonen, die mit der Software-Aktualisierung bedacht werden, zählt die erste Generation an Symbian^3-Modellen.

Update für vier Smartphones

Auf das Anna-Update dürfen sich konkret all jene Nokia-Kunden freuen, die das N8, C7, C6-01 bzw. E7 benutzen. Ihnen wird die neue Handy-Firmware über die Ovi Suite auf dem PC oder über die Software-Update-App auf dem Telefon selbst zur Verfügung gestellt. Weil die herunterzuladende Datei recht groß ist, empfiehlt Nokia die Installation über den PC. Wer sich für die Luftschnittstelle entscheidet, sollte in jedem Fall eine stabile WLAN-Verbindung nutzen.

Noch im Laufe der Woche soll das Update unter anderem in den folgenden Ländern angeboten werden:

  • Ägypten
  • Belgien
  • China
  • Dänemark, Deutschland
  • Finnland
  • Großbritannien
  • Indien, Indonesien
  • Kuwait
  • Norwegen
  • Polen
  • Russland
  • Schweden
  • Thailand, Tschechische Republik
  • Vereinigte Arabische Emirate

Weitere Länder sollen im Laufe der kommenden Wochen bekannt gegeben werden. Zu den wichtigsten Verbesserungen von Symbian Anna zählen ein schnellerer Browser, komfortablere Messaging-Möglichkeiten, erweiterte Nokia Maps-Funktionen und eine erhöhte Sicherheit. Auf dem C7 werden außerdem NFC-Funktionen nutzbar.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang