Handys

Nokia C2-05 & X2-05: Billighandys vor dem "Bang"

Bevor Nokia am Mittwoch mindestens ein neues Windows-Handy vorstellen wird, versorgt der finnische Handyhersteller die Welt mit neuer Billigware.

25.10.2011, 12:51 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Es ist angerichtet: Nokia bereitet den ultimativen Neustart vor - mit einem großen Bang wie es im offiziellen Unternehmensblog heißt. Am Mittwochmorgen wird Konzernchef Stephen Elop auf der Hausmesse "Nokia World" in London verschiedene neue Produkte vorstellen und dabei auch mindestens ein Windows-Phone präsentieren; alles andere wäre mehr als nur eine Überraschung. Im Vorfeld der Messe hat Nokia aber noch einmal etwas für jene Märkte getan, die mit preiswerten Einsteigerhandys versorgt werden wollen und die Modelle C2-05 und X2-05 angekündigt.

Nokia C2-05

Im Slider-Format kommt das 99x48x16 Millimeter kleine und 99 Gramm leichte Telefon C2-05 auf Basis der Series 40-Plattform daher. Es ist mit einer Dualband-Antenne ausgestattet und somit alles andere als ein technisch ausgereiftes Multimedia-Telefon. Das wird auch mit einem Blick auf das Display deutlich: es misst in der diagonalen Abmessung gerade einmal 2,0 Zoll, kann nur eine QVGA-Auflösung (240x320 Pixel) vorweisen und maximal 65.000 Farben darstellen.

Der interne Speicher fällt mit 64 Megabyte sehr klein aus, ist über eine microSD-Karte aber um bis zu 32 Gigabyte erweiterbar. An weiteren Extras stehen eine Bluetooth-Schnittstelle (Version 2.1), ein MP3-Player, ein Radio mit Aufnahmefunktion und eine VGA-Kamera auf der Rückseite zur Verfügung. Außerdem ist der Zugriff auf Twitter und Facebook möglich. Die Gesprächszeit liegt bei maximal vier Stunden, die Bereitschaftszeit bei 20 Tagen. Angeboten wird das C2-05 in Grau, Blau und Pink im Laufe des vierten Quartals für etwa 60 Euro ohne Vertrag.

Nokia X2-05

Im schlanken Monoblock-Design präsentiert sich das X2-05. Auch dieses 113x50x15 Millimeter kleine und 88 Gramm leichte Telefon basiert auf der Series 40-Plattform und ist nur mit einer GSM-Dualband-Antenne ausgestattet. Schnelle Internetverbindungen über UMTS oder HSDPA sind somit ausgeschlossen. Etwas größer ist das verbaute Display: nämlich 2,2 Zoll. Bei einer Auflösung von 240x320 Pixeln ist die Darstellung von 65.000 Farben möglich.

Eine Speichererweiterung ist auch bei diesem Handy möglich. Wem der interne Speicher (64 Megabyte) nicht ausreicht, kann eine microSD-Karte mit maximal 32 Gigabyte Speicherkapazität einlegen. Bluetooth-Schnittstelle (Version 2.1), MP3-Player, Radio mit Aufnahmefunktion und eine VGA-Kamera auf der Rückseite runden das Angebot an kleinen Extras ab. Twitter- und Facebook-Client sitzt trotz fehlender Breitband-Unterstützung auch bei diesem Modell vorinstalliert.

Das X2-05 soll ebenfalls im Laufe des vierten Quartals in Schwarz, Silber, Weiß und Rot angeboten werden - für etwa 55 Euro. Die Gesprächszeit soll nach Herstellerangaben bei vier Stunden, die Bereitschaftszeit bei maximal 25 Tagen liegen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang