Handys

Nokia 5300 XpressMusic: Musik ist Trumpf

Neues Musik-Handy kommt im Slider-Design mit speziell konzipierten Musiktasten schon im Laufe der nächsten Wochen auf den Markt.

27.09.2006, 14:00 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Und weiter geht es im Reigen um neue Handys des finnischen Herstellers Nokia. Offensichtlich haben sich die Finnen auf die Fahnen geschrieben, verstärkt das Segment der musikbegeisterten Handynutzer zu bedienen. Das neue Slider-Handy 5300 XpressMusic macht darauf nicht nur durch den integrierten Musicplayer aufmerksam, sondern auch durch das Äußere.
Musik steht im Vordergrund
So sind am seitlichen Rand des Handys speziell konzipierte Musiktasten zu finden, mit denen der integrierte MP3-Player bedient werden kann. Das Handy muss nicht extra aufgeschoben werden. Wer nicht auf MP3-Dateien setzen möchte, kann auch auf ein integriertes Radio zurückgreifen. Überraschend klein fällt der interne Speicher aus. Er fasst nur magere fünf Megabyte an Daten. Allerdings ist im Lieferumfang eine microSD-Karte enthalten, durch die der Speicher erweitert werden kann – theoretisch auf bis zu zwei Gigabyte.
Im Lieferumfang ebenfalls enthalten ist ein kabelgebundenes Stereo-Headset. Wer seine Musiksammlung lieber über externe Boxen hören möchte, kann entweder auf Originalzubehör von Nokia setzen oder Boxen mit 3,5-Millimeter-Stecker anschließen. Ein entsprechender Adapter liegt dem 5300 ebenfalls bei.
Neben Musik-Funktionen bietet das 107 Gramm schwere und 92 mal 48 mal 21 Millimeter kleine Telefon auch die Möglichkeit, Fotos und Videos aufzunehmen. Hierzu wurde eine 1,3 Megapixel-Kamera mit achtfachem Digitalzoom integriert. Durch das Menü wird über ein zwei Zoll großes TFT-Display navigiert. Bei einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln kann es 262.144 Farben darstellen. Bluetooth, Infrarot-Schnittstelle und miniUSB-Schnittstelle runden die nutzbaren Funktionen neben einem Organizer ab.
Günstiger Preis
Voraussichtlich schon im Laufe der nächsten Wochen soll das Nokia 5300 XpressMusic für 290 Euro erhältlich sein. Die maximale Gesprächszeit gibt der Hersteller mit bis zu drei Stunden an, die Bereitschaftszeit soll bei bis zu neun Tagen liegen. Ununterbrochener Musikgenuss ist bis zu zwölf Stunden möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang