News

Nokia 130 kommt für 29 Euro in den Handel

Ganz so günstig, wie es angekündigt wurde, wird das Nokia 130 dann doch nicht sein. Bloß 19 Euro sollte es kosten, ohne Steuern. Wenn es jetzt als Dual-SIM-Version erscheint, wird es 29 Euro kosten.

01.10.2014, 10:42 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Ganz so günstig, wie es angekündigt wurde, wird das Nokia 130 dann doch nicht sein. Bloß 19 Euro sollte es kosten, als das Einsteiger-Handy im August vorgestellt wurde. Ohne Steuern. Wenn es jetzt als Dual-SIM-Version im deutschen Handel erscheint, wird es 29 Euro kosten.

Nur GSM-Telefonate, kein Internet

Günstig ist das noch immer. Und wer mit dem Nokia 130 nur telefonieren möchte, bekommt genau das. Es kann dafür auch nur die GSM-Netze um 900 MHz und um 1.800 MHz nutzen und verfügt über keinen Internetzugang.

Das 1,8 Zoll große Farbdisplay zeigt 160 x 128 Pixel an. Gesteuert wird das Nokia 130 über die klassische Ziffern-Tastatur, einem 5-Wege-Navigator und zwei Softkeys. Einen Touchscreen hat es nicht.

Telefon und MP3-Player

Der 1020-mAh-Akku soll einen Standby-Betrieb von bis zu 26 Tagen ermöglichen. Alternativ lässt sich auch bis zu 13 Stunden am Stück telefonieren oder bis zu 46 Stunden Musik hören.

Neben der einfachen Version wird es auch ein Dual-SIM-Handy mit Steckplätzen für zwei SIM-Karten geben - die heimische und eine zweite aus dem Urlaubsland. Die Microsoft Devices Group, zu der die Handymarke Nokia jetzt gehört, hat die Dual-SIM-Variante für Deutschland angekündigt.

Klein und leicht

Zur weiteren Ausstattung des Einsteiger-Handys gehören ein UKW-Radio, ein Musik-Player, ein Video-Player, eine Kamera auf der Rückseite, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 32 GB groß sein dürfen, Bluetooth 3.0 und eine Taschenlampe.

Das Nokia 130 misst 106 x 46 x 14 Millimeter und wiegt 68 Gramm. Es ist den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang