Handys

Nokia 1112: Einfacher geht's nicht

Das typische Einsteigerhandy bietet kaum Extras, kann aber mit einer sprechenden Uhr aufwarten.

01.04.2006, 11:08 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Neue Handys werden von Nokia in immer kürzeren Abständen vorgestellt. Meist handelt es sich bei den neuen Modellen um hochwertige Modelle mit vielen Extras. Nicht so bei dem neuen Einsteigerhandy, das schon im Laufe der nächsten Wochen ausgeliefert werden soll. Das Nokia 1112 ist ein typisches Einsteigerhandy, das durch schlichte Formen und einfache Bedienbarkeit überzeugen soll.
Dualband-Handy
In erster Linie wurde das in China der Öffentlichkeit präsentierte Telefon für Regionen entwickelt, in denen die Mobilfunkmärkte noch stark wachsen. Das ist zum Beispiel in Asien und Osteuropa der Fall. Das 80 Gramm leichte und 104 mal 44 mal 17 Millimeter kleine Handy kommt als Dualband-Modell daher und kann demnach zum Beispiel nicht auf dem amerikanischen Kontinent eingesetzt werden.
Auch sonst bietet es kaum Extras. Integrierte Kamera, Bluetooth oder MP3-Player werden ebenso vergeblich gesucht wie ein Farbdisplay. Stattdessen findet der Nutzer ein 96 mal 68 Pixel kleines Monochrom-Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung. Durch das Menü wird der Nutzer durch grafische Symbole geführt, zur Navigation steht eine 4-Wege-Navigations-Taste parat.
Sprechende Uhr
Ein durchaus lustiges Extra dürfte die sprechende Uhr sein. Sie sagt nicht nur die Zeit an, auf Wunsch quakt das Handy auch zu einer programmierten Weckzeit munter drauf los. Ebenfalls an Bord ist eine Freisprecheinrichtung sowie ein Klingelton-Programmierer. Schwach fällt der interne Speicher aus, der gerade einmal Platz für 200 Einträge im Adressbuch bietet. Zusätzlich stehen aber auf der SIM-Karte des Netzbetreibers noch 250 Einträge zur Verfügung.
Das Nokia 1112 wird in fünf Farben ausgeliefert. Der Akku hält bis zu 5,5 Stunden im Dauersprechbetrieb und bis zu 15 Tage im Standby. Der zu erwartende Preis liegt nach Herstellerangaben bei etwa 50 Euro.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang