Spiele

Nintendos Wii hängt Konkurrenz deutlich ab

Nintendos neue Spielkonsole Wii verkauft sich weltweit blendend und lässt die Konkurrenz von Sony und Microsoft mühelos hinter sich.

22.02.2007, 19:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Nintendos neue Spielkonsole Wii verkauft sich blendend. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens NPD Group wurden im Januar alleine in den USA 436.000 Wii-Konsolen verkauft.
Konkurrenz hinkt hinterher
Damit hängt Wii Microsofts Xbox 360 erstmals locker ab, denn die wurde nach Angaben der Redmonder im Januar 294.000 Mal verkauft. Noch im Dezember sah das anders aus, da konnte Microsofts Konsole die Wii noch hinter sich lassen. Weiterhin schlecht verkauft sich die Playstation 3 von Sony.
Und auch im Land der aufgehenden Sonne dominiert Nintendo. Nach Angaben japanischer Marktforscher wurden im Januar insgesamt 600.000 Spielkonsolen verkauft, 68 Prozent entfielen davon auf Wii, Sony kam mit der Playstation 3 auf 25 Prozent und lediglich sieben Prozent entfielen auf die Xbox 360.
Wii weitestgehend ausverkauft
Obwohl Nintendo eifrig nachproduziert ist Wii in den USA, Japan und Europa weitestgehend ausverkauft, die Nachfrage immer noch enorm hoch. In Online-Auktionshäusern wird die Konsole deshalb mit Preisen gehandelt, die rund 35 Prozent über dem empfohlenen Verkaufspreis liegen.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang