Mehrspieleroptionen & Co

Nintendo Switch: Zusätzliche Onlinedienste kosten rund 25 Euro

Für die im März erscheinende Spielkonsole Nintendo Switch will der japanische Hersteller zusätzliche Onlinedienste anbieten, die unter anderem Mehrspieleroptionen bereithalten. Auch VR-Unterstützung könnte die Konsole erhalten.

Jörg Schamberg, 06.02.2017, 15:52 Uhr (Quelle: DPA)
Nintendo Switch© Nintendo of Europe GmbH

Tokio - Nintendo plant für seine neue Konsole Switch zusätzliche Onlinedienste. Wie Unternehmenschef Tatsumi Kimishima der japanischen Zeitung "The Nikkei" sagte, soll es sich zum Beispiel um Mehrspieleroptionen und einen Katalog von Videospielen zum Download handeln.

Erhält die Konsole VR-Features?

Die Kosten dafür gab Kimishima mit jährlich rund 2.000 bis 3.000 Yen (etwa 16,60 bis 24,90 Euro) an. Nähere Angaben zu Preisen für Deutschland und Europa machte er nicht. Außerdem prüft Nintendo dem Bericht zufolge, die Konsole mit Virtual-Reality-Funktionalität auszustatten. Kimishima nannte aber dafür weder einen Zeitraum noch weitere Details. Verkauft werden soll die Switch vom März an.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup