News

Nintendo startet Verkauf der neuen Konsole "DSi"

Die dritte Generation der Spielekonsole ist ab sofort auch in Europa erhältlich. Die DSi präsentiert sich runderneuert mit zwei integrierten Kameras und WLAN-Modul.

03.04.2009, 17:16 Uhr (Quelle: DPA)
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Nintendo hat die dritte Generation seiner erfolgreichen Spielekonsole auch in Europa zum Preis von knapp 170 Euro auf den Markt gebracht. Die runderneuerte Konsole soll seit Freitag mit interaktiven Funktionen, zwei integrierten Kameras und einer drahtlosen Online-Verbindung neue Kunden ansprechen. Selbst der erfolgsverwöhnte japanische Spielespezialist hatte wegen der weltweiten Wirtschaftskrise die Erwartungen für das laufende Geschäft gesenkt.
Interaktiv und WLAN-fähig
Als wesentliche Neuerung hat Nintendo die neue "DSi" mit gleich zwei kleinen Kameras und interaktiven Funktionen ausgestattet. Auch die Klangqualität ist nach Angaben des Herstellers deutlich verbessert worden. Das Gerät ist flacher und etwas leichter als sein Vorgänger.
Die mit der Kamera aufgenommenen Bilder lassen sich mit einer Reihe von Software-Anwendungen fast bis zur Unkenntlichkeit verändern und bearbeiten. Die Schnappschüsse tauschen die Spieler kabellos über WLAN untereinander aus oder speichern sie auf einer SD-Karte. Spiele stehen zum Herunterladen online im DSi-Shop bereit. Und auch als mobiles Internetgerät kann die "DSi" genutzt werden.
Nintendo erzielt 90 Prozent seines Umsatzes im Ausland
Nach Angaben der Marktforschung Enterbrain war der Verkauf von Videospielen und entsprechenden Geräten im spielebegeisterten Japan im vergangenen Jahr erstmals um 19 Prozent auf 552,4 Milliarden Yen gesunken. Nintendo war mit seinen mobilen Konsolen sowie der stationären "Wii" an der Konkurrenz vorbeigezogen. Da das Unternehmen rund 90 Prozent seines Umsatzes im Ausland macht, steht Nintendo auch wegen des starken Yen unter Druck.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang