News

Nielsen: Bing springt aus dem Stand auf Platz vier

Im Juni startet Microsoft seine neue Web-Suche Bing und schaffte im ersten Monat den Sprung auf Platz vier in Deutschland, hinter Branchenprimus Google, T-Online und Ask.com.

19.07.2009, 16:01 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Am 1. Juni startete Microsoft die neue Suchmaschine Bing und löste damit seine wenig erfolgreiche MSN Live Search ab. Bereits in den ersten beiden Wochen war insbesondere in den USA ein starkes Interesse an dem Neuling zu verzeichnen. In Deutschland schaffte Bing jetzt im ersten Monat den Sprung auf Platz vier der Suchmaschinen-Charts.
Google unangefochten Nummer 1
Laut den Marktforschern von Nielsen Online und ihrem Service NetView kommt der potentielle Konkurrent für den Branchenprimus Google im Juni auf eine Reichweite von 5,2 Millionen Nettonutzern (Unique Audience). Mit 11,4 Prozent der aktiven Internetnutzer in Deutschland bedeutet das einen großen Sprung unter die zehn meistgenutzten Internet-Suchmaschinen.
Unangefochten bleibt indes weiterhin Google, das fast sieben Mal mehr Besucher verzeichnen konnte als Bing. Über 35 Millionen Deutsche nutzten Google Search sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit, was fast 80 Prozent aller aktiven Internetnutzern entspricht. Mit fast sieben Millionen Unique Audience erzielte die T-Online Suche Platz zwei unter den Top-Websuchen, gefolgt von Ask.com mit 5,5 Millionen. Hinter dem Vierten Bing folgen Yahoo!, Mister Wong, AOL und die Web.de Suche. Komplettiert wird die Top-Ten durch die abgelöste MSN/Windows Live Search und Searchdevil.
User bleiben 48 Minuten auf Google
Von den Top-10-Suchmaschinen verweilten die Besucher im Juni am längsten bei Google mit rund 48 Minuten pro User. Die zweitlängste Nutzungsdauer konnte AOL Search ausweisen mit rund 18 Minuten Verweildauer. Auf dem dritten Platz liegt im Juni Searchdevil mit knapp 8 Minuten. Bei der Nutzungshäufigkeit liegt ebenfalls Google auf Platz eins Suchanbieter-Top-Ten mit knapp 18 Suchanfragen pro User. Eine sehr loyale Nutzerschaft hat ebenfalls Searchdevil auf Platz zwei, jeder Nutzer greift rund 13 Mal auf den Service dieser Seite zu. Auf dem dritten Platz in dieser Kategorie rangiert AOL mit acht Sessions pro Besucher.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang