News

Nexus X: Neues Google-Smartphone zu Halloween

Wenn die Geister kommen, betritt auch das neue Google Smartphone die Mobilfunk-Arena. Nexus X sollte eigentlich Nexus 6 heißen - so heißen aber schon populäre Roman-Androiden. Das Preis-Leistungsverhältnis verspricht interessant zu werden.

25.08.2014, 17:31 Uhr
Google© Google

Da scheiden sich die Geister: Vermutlich zu Halloween soll das nächste Google-Smartphone erscheinen – aber ob es auch Nexus 6 heißen wird, wie die Display-Größe von fast 6 Zoll nahelegen würde, ist derzeit nicht wahrscheinlich. Dem Tech-Bloc PhoneArena zufolge kommt das Smartphone aus dem Hause Motorola und soll als Nexus X mit der Modellnummer XT1100 Googles Online-Shop erobern.

"Blade Runner" Vorlage: Streit um "Nexus"

Der Name "Nexus 6" soll aufgrund eines juristischen Tauziehens in der Schublade verschwunden sein. Hintergrund sind Querelen mit der Familie des Authors Philip K. Dick, die bereits gegen den Namen "Nexus" zu Felde ziehen wollten. Denn: "Nexus 6" heißen die Androiden im Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" aus der Feder des Philip K. Dick – und die Story diente als Vorlage zum US-Kinofilm "Blade Runner" aus dem Jahre 1982.

Nexus X soll PhoneArena zufolge ein 5,9-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln mitbringen. Ebenfalls sollen ein Snapdragon 805, getaktet mit 2,7 Gigahertz an Bord sein, sowie eine 13-Megapixel-Rückkamera und eine 2,1-Megapixel-Kamera im Frontbereich. Das Magazin curved.de erwähnt 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, gibt die Displaygröße jedoch mit nur 5,2 Zoll an. Als Echtname werde "Shamu" oder "Moto S" gehandelt.

Zu welchem Preis das Google-Smartphone erhältlich sein wird, ist noch offen. Die Vorgänger zeichneten sich durch starke Leistung bei relativ niedrigem Preis aus, allerdings sind Günstig-Konkurrenten wie OnePlus dem Internet-Riesen stark auf die Pelle gerückt. Als gesichert gilt hingegen, dass das Handy zusammen mit dem flamm-neuen Android L die Mobilfunk-Arena betritt.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang