News

Neues vom Free-SMS-Markt

Unsere übersichtliche Free-SMS-Tabelle wurde umfangreich aktualisiert. Gleich sechs Neueinsteiger gibt es zu vermelden.

10.04.2006, 15:00 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Seit dem letzten Update unserer umfangreichen Free-SMS-Tabelle sind zwischenzeitlich ein paar Wochen vergangen. Grund genug, unserem Projekt um die Übersicht zu den kostenlosen Kurzmitteilungen einmal mehr die Aufmerksamkeit zu schenken. Zahlreiche Hinweise zu Portalen, auf denen Gratis-Nachrichten verschickt werden können oder auf denen sich in Sachen Free-SMS etwas getan hat, haben unsere Redaktion in den zurückliegenden Wochen erreicht. Inzwischen haben wir die meisten Hinweise prüfen und abarbeiten können. Sämtliche Änderungen sind in unserer Übersicht bereits berücksichtigt, die Highlights möchten wir Ihnen an dieser Stelle etwas genauer vorstellen.
Das ist neu
Gleich sechs Portale haben wir neu in unsere tabellarische Übersicht der nach unserem Befinden zuverlässigsten deutschsprachigen Free-SMS-Portale aufgenommen. Zu den Portalen, bei denen keinen vorherige Anmeldung notwendig ist, um Kurzmitteilungen verschicken zu können hat sich www.modding-station.net gesellt. Auf dem Modding-Portal können täglich bis zu drei SMS pro IP-Nummer versendet werden. Zur Verfügung stehen in jeder Nachricht 145 Zeichen, die eigene Rufnummer wird nicht übermittelt.
Über den Umweg einer Registrierung sind auch SMS mit bis zu 160 Zeichen möglich. So zum Beispiel unter www.geldheinz.de. Allerdings kann hier täglich nur eine Kurzmitteilung versendet werden. Bis zu 10 SMS monatlich bieten die Webseiten jippii.de (149 Zeichen pro SMS) und openpost.de (146 Zeichen pro SMS). Drei SMS pro Tag bei bis zu 128 Zeichen je Nachricht gibt es unter www.smsya.de. Wer gern möchte, dass die eigene Handynummer mit übermittelt wird, sollte eine Anmeldung beim Flirtportal www.niewiederalleine.de in Erwägung ziehen. Durch Aktivitäten auf der Webseite wie zum Beispiel Postings im Forum werden Credits auf einem virtuellen Konto gutgeschrieben. Diese Credits können zum Versand von SMS mit bis zu 127 Zeichen eingelöst werden.
Es gab Änderungen
Aus unserer Tabelle komplett gestrichen haben wir den Dienst www.160gratis.de. Zwar werden hier auch weiterhin Gratis-Nachrichten angepriesen, bei unseren Testläufen wurden SMS aber weder in die D-Netze noch in die E-Netze ausgeliefert. Das Gratis-SMS-Angebot unter www.cyberhafen.de ist neuerdings nur noch nach einer Anmeldung nutzbar. Als Grund wird angegeben, dass es zu zahlreichen Missbrauchsfällen gekommen sei. Eingeschränkt wurde der Umfang der Free-SMS unter www.otto.de. Hier steht monatlich nicht mehr 10 sondern nur noch 5 Kurzmitteilungen zur Verfügung. Dafür hat www.sms.de richtig aufgerüstet: statt monatlich acht SMS gibt es jetzt satte 60 Nachrichten monatlich. Zwei davon können täglich auf die Reise geschickt werden.
Mehr Anbieter?
Sollten Sie noch eine Internetseite kennen, auf der ein Free-SMS-Angebot bereitgestellt wird, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an mobilfunk@onlinekosten.de. Außerdem können Sie mit anderen Lesern in unserem Forum über Gratis-SMS-Angebote diskutieren.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang