News

Neues ServicePack für WinXP erst Ende 2004?

19.08.2003, 11:30 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Microsoft lässt sich viel Zeit mit dem neuen WinXP-ServicePack, denn laut einer MS-Website ist mit dem SP2 erst Ende 2004 zu rechnen.
Wichtige Updates
Auf der Lebenzyklus-Page von Microsoft, die darüber informiert, welche Produkte derzeit noch unterstützt werden und wann man mit neuen Updates rechnen kann, ist zu lesen, dass WinXP erst im dritten Quartal 2004 ein neues ServicePack bekommen soll.
Da fragt man sich, ob es sich bei der Angabe um einen Fehler handelt oder ob dies wirklich Microsofts Plan ist. Das letzte ServicePack ist schon relativ alt, wer Windows XP SP 1 frisch installiert, der muss dutzende Updates nachträglich aufspielen. Die Zeit für ein neues Servicepack wäre also reif.
Bereits Signatur
Zudem tragen viele Updates bereits die SP2-Signatur, sind also in Microsofts Augen bereits Bestandteil des neuen Updatepakets. Und selbst Windows meldet an einigen Stellen, dass es teilweise das ServicePack 2 nutzt - da wirkt die Angabe von Microsoft wie ein kleiner Zahlenfehler.
Es bleibt abzuwarten, ob Microsoft in den nächsten Tagen ein Update der Seite vornehmen wird. Sollte es wirklich bis Ende 2004 dauern, so kann man sich vorerst auf immer größere Update-Wartezeiten nach der Installation von Windows XP einstellen. Und auch die Sicherheit vor neuen Würmern wird damit nicht gerade gefördert.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang