News

Neues Navigationsgerät von Falk

Falk bringt im November ein Navi-System auf den Markt, das mit Stau- und Geschwindigkeitswarner sowie einem Fahrspurassistenten ausgestattet ist.

10.09.2007, 09:27 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Falk hat ein neues Navigationsgerät vorgestellt, das ab Anfang November in zwei Ausführungen erhältlich sein wird. Zur F-Serie gehören das F3 mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie das F5 mit Kartenmaterial für ganz Europa.
Mit Fahrspurassistent…
Der Funktionsumfang ist bei beiden Geräten identisch. Das Navi mit 4,3 Zoll großem Breitbild-Display im 16:9-Format misst 13x8 Zentimeter und ist mit einer Bauhöhe von 1,7 Zentimetern ziemlich flach. Das Gerät ist mit einem TMC-Empfänger für Stauwarnungen und einem Fahrspurassistenten ausgerüstet, der die Orientierung auf mehrspurigen Straßen und komplexen Kreuzungen erleichtern soll. Weiterhin hilfreich im Straßendschungel soll sich die Text-to-Speech-Funktion machen. Dabei werden beim Abbiegen die Straßennamen angesagt. Auf Autobahnen kündigt das System sowohl die Richtungsinformationen als auch die Autobahnnummer an, wie beispielsweise "Wechsel auf die A8 in Richtung Stuttgart".
…und Geschwindigkeitswarner
Der eingebaute Höchstgeschwindigkeitswarner signalisiert akustisch und optisch das Überschreiten der zulässigen Geschwindigkeit. Für beide Systeme ist optional auch Kartenmaterial für Osteuropa und Nordamerika erhältlich. Das F3 wird mit einem Kaufpreis von rund 270 Euro auf den Markt kommen, das F5 soll rund 350 Euro kosten.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang