News

Neuer "SparRuf" fürs Handy

Aus Heidelberg kommt jetzt eine neue Callthrough Lösung, um vom Handy aus kostengünstig besonders das Ausland zu erreichen.

23.03.2006, 15:43 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Die Heidelberger just digits GmbH stellt jetzt eine neue Lösung vor, mit der kostengünstige Telefonate vom Handy aus geführt werden können. Besonders für Verbindungen ins Ausland lohnt sich die angebotene Callthrough Methode. Der Service ist nicht mit einer Vertragslaufzeit verknüpft, da die anfallenden Kosten im Prepaid-Verfahren beglichen werden. Die ersten 10.000 Anrufer erhalten als Willkommens-Geschenk einen Euro Startguthaben fürs Ausprobieren.
Cottbus als Tor zur Welt
Das Prinzip ist einfach: um "SparRuf" nutzen zu können, wählt man einfach die Cottbusser Ortsnetzrufnummer 0355/49 49 vor die gewünschte Telefonnummer mit Ländervorwahl. Beim ersten Anwählen der "SparRuf"-Nummer wird der Nutzer aufgefordert, sein Prepaidkonto aufzuladen. Die Zahlung kann wahlweise mit einer Überweisung, der Kreditkarte oder durch einen Gutschein-Code erfolgen. Der Mindestbetrag der Überweisung beträgt zehn Euro. Sobald das Prepaidkonto im Plus ist, kann über die "SparRuf"-Vorwahl telefoniert werden.
Günstige Welt-Tarife
Die Minutenpreise können sich sehen lassen. Besonders Ziele im Ausland sind auf diesem Weg günstig zu erreichen. So kostet eine Gesprächsminute in die USA, egal ob Festnetz oder Mobilfunk, neun Cent rund um die Uhr. Telefonate ins Festnetz vieler europäischer Länder werden ebenfalls mit neun Cent pro Minute berechnet, die Mobilfunknetze kosten hier allerdings 19 Cent pro Minute. Verbindungen zu Welt 5 mit den teuersten Zielen werden mit 99 Cent pro Minute in alle Netze abgerechnet.
Je nach Mobilfunktarif können allerdings zusätzliche Kosten für die Verbindung zur "SparRuf"-Vorwahl entstehen. Für Kunden, die den Service häufig nutzen möchten, lohnt sich also eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz, damit sie nicht für jede Verbindungsminute zur 0355-Rufnummer einzeln löhnen müssen.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang