Streaming-Dienst

Neuer Netflix-Rekord: Das ist die bisher erfolgreichste Miniserie

Eine siebenteilige Netflix-Serie um eine junge Schachspielerin hat bei dem Videostreaming-Dienst einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie haben so viele Nutzer eine Miniserie in 28 Tagen nach dem Start gestreamt.

Jörg Schamberg, 24.11.2020, 11:06 Uhr (Quelle: DPA)
Netflix Streaming© diy13 / Adobe Stock

Netflix hat mit der Dramaserie "Das Damengambit" einen Volltreffer gelandet. Wie der Streamingdienst am Montag mitteilte, stellte der Siebenteiler mit Anya Taylor-Joy einen Rekord als bisher erfolgreichste Miniserie ("scripted limited series") bei Netflix auf. In 63 Ländern platzierte sich die Serie auf dem ersten Platz, in 92 Ländern erreichte sie die Netflix Top 10.

Netflix-Serie mit Rekordaufrufen

In den ersten 28 Tagen hätten 62 Millionen Haushalte die Geschichte um das Waisenkind Beth Harmon, das mit seinem Genie die Schach-Großmeister das Fürchten lehrt, gestreamt. Weltweit hat Netflix fast 200 Millionen Abonnenten.

Die Netflix-Serie mit der 24-jährigen argentinisch-britischen Schauspielerin Anya Taylor-Joy in der Hauptrolle der Beth Harmon war im Oktober bei dem Videostreaming-Dienst gestartet. Die Serie basiert auf dem Buch "The Queen's Gambit" von Walter Tevis aus dem Jahr 1983. 37 Jahre später ist das Buch dank der Netflix-Serie wieder in der Bestseller-Liste der "New York Times".

"Das Damengambit" weckt weltweit Interesse an Schach

Laut Netflix habe sich die Google-Suche nach dem Begriff "Schach" verdoppelt, für die Suche nach "Wie spielt man Schach" gebe es einen Neunjahresrekord. Die Nachfrage nach Schachzubehör sei bei eBay um 250 Prozent gestiegen. Auf der Webseite chess.com habe sich die Zahl der Spieler verfünffacht.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang