News

Neuer Internet Explorer nicht für Windows 2000

Zahlreiche Sicherheitsfunktionen des Internet Explorer 7 setzen Windows XP samt Service Pack 2 voraus.

03.06.2005, 14:35 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Gegenüber dem Alternativbrowser Firefox verliert Microsoft schon seit mehreren Monaten Marktanteile. Zwar ist Firefox nicht weltweit so erfolgreich wie zum Beispiel in Deutschland, trotzdem sieht sich Microsoft dazu veranlasst, die Entwicklung einer neuen Variante des Internet Explorer zu forcieren. Doch nicht alle Windows-Nutzer werden sich auf den Internet Explorer freuen können.
Mitarbeiter plaudert im Blog
Computer-Nutzer, die Windows 2000 als Betriebssystem nutzen, werden weiterhin mit dem alten Microsoft-Browser online gehen müssen. In einem Internet-Tagebuch, einem so genannten Weblog, berichtet ein Microsoft-Angesteller nach übereinstimmenden Medienberichten davon, dass mehrere Sicherheitsfunktionen der 7er-Version Windows XP und das Service Pack 2 voraussetzen.
Eigentlich will Microsoft Windows 2000 noch bis in das Jahr support-technich noch bis zum Jahr 2010 unterstützen, daher kommt die Ankündigung, keinen neuen Browser für das Betriebssystem bereit zu stellen, überraschend. Entsprechend hart ist die Kritik zahlreicher User. Sie mahnen an, dass Microsoft einen neuen Browser entwickelt, dieser aber nicht unabhängig vom Betriebssystem arbeiten kann.
Voraussichtlich im Verlauf des Sommers dieses Jahres will Microsoft seinen neuen Internet Explorer der Öffentlichkeit präsentieren.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang