News

Neuer DAB-Sender in Minden, neue DVB-T-Programme in München

Mit der Inbetriebnahme des neuen Digitalradio-Senders in Minden hat Media Broadcast den Ausbau für 2013 abgeschlossen. Zudem können über DVB-T in München die beiden Sender DMAX und ProSieben MAXX empfangen werden. Auch hier ist das Unternehmen für die technische Umsetzung verantwortlich.

01.09.2013, 16:01 Uhr
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Beim Empfang digitaler Programme über die Antenne gibt es im September gleich zwei Neuerungen. Mit der Inbetriebnahme des neuen Digitalradio-Senders in Minden hat Media Broadcast den Ausbau für 2013 abgeschlossen. Zudem können über DVB-T in München die beiden Sender DMAX und ProSieben MAXX empfangen werden. Auch hier ist das Unternehmen für die technische Umsetzung verantwortlich.

Sieben neue Standorte in diesem Jahr

Der neue Senderstandort für Digitalradio (DAB) geht in Minden am 1. September in Betrieb. Der nationale Digitalradio-Multiplex wird dort mit einer Senderleistung von 4 kW ausgestrahlt. Darüber verbessert sich nicht nur der Empfang in den Haushalten der Region, sondern auch entlang der Bundesautobahn A2.

Media Broadcast schließt damit die Ausbaustufe 2013 ab. In diesem Jahr wurden mit Chemnitz, Würzburg, Inselsberg, Gelnhausen, Wendelstein, Geislingen und Minden insgesamt sieben neue Sender in Betrieb genommen. Das aktuelle Netz umfasst damit 53 Standorte bundesweit. Darüber wird mehr als die Hälfte der Bevölkerung erreicht sowie mehr als die Hälfte der Fläche Deutschlands und 73 Prozent aller Bundesautobahnen abgedeckt.

Verbindung von Fernsehen und Internet

Wer lieber Fernsehen über die Antenne empfangen möchte als Radio, hat in der Region München nun zwei weitere Sender zur Auswahl. Über DVB-T wird dort ab 2. September der Männersender DMAX aus dem Hause Discovery Channel zu empfangen sein und ab 3. September der neue TV-Sender ProSieben MAXX mit aktuellen US-Serien wie Homeland. Hier waren durch den Rückzug der RTL Mediengruppe einige Plätze freigeworden.

Die Programme werden über die Senderstandorte Olympiaturm und Wendelstein im Kanal 34 mit einer Leistung von jeweils 100 kW ausgestrahlt. Über DVB-T verbreitet Media Broadcast nicht einfach nur die TV-Sender, sondern bietet mit der Multithek auch eine Verbindung von Fernsehen und Internet nach dem dem HbbTV-Standard an.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang