News

Neue Widescreen-Displays von NEC

Der Hersteller NEC stellt erstmalig auf der CeBIT seine drei neuen LCD-Monitore von 19 bis 22 Zoll im 16:10 Widescreen-Format vor.

16.03.2007, 17:17 Uhr
CeBIT© CeBIT

NEC Display Solutions, ein Tochterunternehmen der NEC Corporation, stellt erstmals auf der diesjährigen CeBIT in Hannover seine neuen Widescreen-Monitore für Einsteiger aus der AccuSync-Serie vor. Die MultiSync-Familie hat mit einem 19-Zöller ebenfalls Zuwachs bekommen.
19, 20 und 22 Zoll
Alle drei neuen Modelle – AccuSync LCD193WM (19 Zoll), LCD203WM (20 Zoll) und LCD223WM (22 Zoll) – im 16:10 Breitformat weisen einen durchschnittlichen Kontrastwert von 1000:1 auf. Die LC-Displays bieten eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden, eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter sowie 16,7 Millionen darstellbare Farben. Zudem sind alle Geräte mit Lautsprechern ausgestattet.
Multi-Screen-tauglich
Die maximalen Auflösungen beträgt beim Modell LCD192WM 1440 x 900 Pixel und bei den Geräten LCD202WM und LCD223WM 1680 x 1050 Pixel. Durch den extra schmalen Rahmen (Slim Bezel Design) lassen sich auch Anwendungen, die mehrere Bildschirme nebeneinander erfordern, realisieren.
Zu welchem Preis die neuen Einsteiger-Modelle auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt. Auch der genaue Termin steht noch nicht fest. Auf Anfrage unserer Redaktion nannte NEC jedoch unter Vorbehalt das zweite Quartal als mögliches Erscheinungsdatum.
MultiSync-Modell für Einsteiger
Der neue LCD195WXM im 16:10 Wide Format aus der MultiSync-Serie ist ein Einsteiger-Modell mit integrierten Stereo-Lautsprechern. Der 19-Zoll-Bildschirm hat mit fünf Millisekunden eine kurze Reaktionszeit und ist um bis zu fünf Zentimeter höhenverstellbar. Das Kontrastverhältnis beträgt 700:1 und die Helligkeit 300 Candela pro Quadratmeter. Der Monitor verfügt über einen digitalen und einen analogen Anschluss und kommt in den Farbkombinationen Schwarz/Schwarz und Silber/Weiß in den Handel. Den Preis und das Erscheinungsdatum verriet der Hersteller ebenfalls noch nicht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang