News

Neue TLDs: Registrierung für dotruhr-Domains ab sofort möglich

Die ersten deutschen Domains mit "sprechender" Endung sind ab sofort buchbar. Zunächst können sich allerdings nur Markeninhaber eine dotruhr-Adresse sichern. Erst im Februar startet die Registrierung für Bewohner der Ruhrregion.

21.01.2014, 17:04 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Erst vor wenigen Tagen freute man sich in der deutschen Hauptstadt über die Freischaltung der neuen Top Level Domain .berlin und stellte den baldigen Beginn der sogenannten Sunrise-Phase für Markeninhaber in Aussicht. Bereits am Ziel ist die Ruhrgebietsinitiative dotruhr. Seit dem 21. Januar, 11 Uhr, kann die neue Geo-Domain .ruhr als erste ihrer Art von Interessenten registriert werden.

Markeninhaber bevorzugt

Den Anfang machen dabei wie üblich Markeninhaber, die offiziell beim Trademark Clearinghouse der Domain-Verwaltungsorganisation ICANN registriert sind. Diese haben nun einen Monat Gelegenheit, ihre Domains bevorrechtigt zu beantragen, um eventuellen Missbrauch durch Dritte zu unterbinden. Ab dem 25. Februar um 11 Uhr startet in einem zweiten Schritt die Registrierungsphase für im Ruhrgebiet ansässige Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen. Auch hier wird ein Monat veranschlagt.

Die vollständige Freigabe erfolgt schließlich ab dem 27. März, 11 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt können verfügbare .ruhr-Domains deutschlandweit uneingeschränkt registriert werden. Buchungen aus dem Ausland sind nur dann möglich, wenn ein administrativer Ansprechpartner (Admin C) in Deutschland benannt wird. Ordern lassen sich die Ruhr-Domains über verschiedene Hosting- und Domain-Provider, darunter 1&1, Strato, InterNetX und United Domains. Weitere Informationen sind unter www.dotruhr.de abrufbar.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang