News

Neue Tarife: Auch die Telekom dreht an der Roaming-Preisschraube

Nach E-Plus und o2 vollzieht nun auch die Deutsche Telekom einen radikalen Kurswechsel beim Thema Roaming-Gebühren. Der Bonner Telekommunikationskonzern hat am Montag umfangreiche Änderungen und Preisreduktionen angekündigt.

28.04.2014, 14:10 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Nach E-Plus und o2 vollzieht nun auch die Deutsche Telekom einen radikalen Kurswechsel beim Thema Roaming-Gebühren. Der Bonner Telekommunikationskonzern hat am Montag umfangreiche Änderungen und Preisreduktionen angekündigt.

Ab 6. Mai "Travel & Surf" günstiger

Bereits ab dem 6. Mai surfen sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Kunden mit der Datenoption "Travel & Surf" weltweit zu EU-Tarifen. Die bisherigen Tarifpauschalen werden damit um rund 90 Prozent gesenkt; das Inklusivvolumen steigt gleichzeitig deutlich an. Der "Travel & Surf DayPass M" für die Ländergruppen 2 und 3 ist künftig auch außerhalb Europas für 2,95 Euro erhältlich. Das enthaltene Surfvolumen beträgt 50 Megabyte (MB) - pro MB werden so umgerechnet 6 Cent fällig. Wer mehr Datenvolumen benötigt hat darüber hinaus die Möglichkeit, für 14,95 Euro einen "WeekPass" (7 Tage) mit 150 MB Volumen zu buchen. Für Prepaid-Kunden bieten die Bonner den "DayPass M" in beiden Ländergruppen für jeweils 6,95 Euro.

Die Angebote gelten sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden und können mit aktiviertem Daten-Roaming flexibel im Ausland über die Website www.pass.telekom.de gebucht werden. Die zugrunde liegende Option "Travel & Surf" ist bei allen Telekom-Laufzeitverträgen bereits voreingestellt. Nachdem das Inklusiv-Kontingent aufgebraucht ist, wird die Surfgeschwindigkeit entweder reduziert oder die Internetverbindung gekappt – zusätzliche Kosten fallen nicht an.

Neue "All inclusive"-Option ab 1. Juli

Zum 1. Juli, dem nächsten Stichtag für die EU-weite Senkung der Roaming-Tarife, tritt eine weitere Neuerung in Kraft: Dann können Telekom-Vertragskunden sämtliche Inklusivleistungen ihrer Inlands-Flatrate in den Bereichen SMS, Telefonie oder mobiles Internet auch im EU-Ausland nutzen – die Buchung der Option "All inclusive" für 5 Euro monatlich bei einem Jahr Laufzeit vorausgesetzt. Wer lediglich den Jahresurlaub abdecken will, hat alternativ die Möglichkeit, vier Wochen für 19,95 Euro zu buchen.

Bereits ab Mai steht mit "Roaming Global Plus" außerdem eine dedizierte Roaming-Flatrate-Option mit 24 Monaten Laufzeit in drei Ausprägungen für Geschäftskunden zur Verfügung. "Global S" kostet 19,95 Euro (netto) monatlich und bietet 150 MB weltweit gültiges Datenvolumen pro Monat. Die Varianten "Global M" und "Global L" mit 500 MB beziehungsweise 1 Gigabyte (GB) sind für 39,95 und 59,95 Euro (netto) zu haben. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens kann für 19,95 Euro 150 MB Extravolumen geordert werden.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang