Handys

Neue Smartphones von Lenovo zum kleinen Preis

Die Plattform in den neuen Smartphones hat Lenovo weitgehend vereinheitlicht. Den Unterschied machen vor allem die Displaygröße und kleine Extras wie der Akku. In allen Neugeräten steckt ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek, der mit 1,3 Gigahertz getaktet ist.

24.02.2014, 10:44 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Im Rahmen des Mobile World Congress stellt Lenovo stellt drei neue Smartphones seiner S-Serie vor. Das Unternehmen verspricht vor allem Stil und Leistung, tatsächlich überzeugen die Geräte durch einen geringen Preis. Ob sie jedoch in Deutschland angeboten werden, ist fraglich.

Vereinheitlichte Plattform

Die Plattform in den neuen Smartphones hat Lenovo weitgehend vereinheitlicht. Den Unterschied machen vor allem die Displaygröße und kleine Extras wie der Akku. In allen Neugeräten steckt ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek, der mit 1,3 Gigahertz getaktet ist.

Daten können die Smartphones über HSPA+ mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde herunterladen. Alternativ gehen sie über WLAN b/g/n online. Ebenfalls gemeinsam haben sie die Dual-SIM-Funktion und das Betriebssystem Android 4.2 Jelly Bean.

Lenovo S860 für Vielnutzer

Das Spitzenmodell "Lenovo S860" mit einem 5,3 Zoll großen IPS-Display, das 1.280 x 720 Pixel anzeigt, richtet sich zuerst an Vielnutzer, denn der Lithium-Polymer-Akku mit einer enormen Kapazität von 4.000 mAh soll ein Dauertelefonat von 24 Stunden in 3G-Netzen ermöglichen.

Dem Prozessor stehen 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher zur Seite und 16 GB Hauptspeicher zur Ablage von Anwendungen und persönlichen Daten. Letzterer lässt sich über eine Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitern.

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 3.0 HS, zwei Lautsprecher, eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Zweitkamera vorne mit 1,5 Megapixeln. Das "Lenovo S860" steckt in einem Gehäuse aus gebürstetem Metall, das gegen Kratzer und Fingerabdrücke besonders geschützt sein soll.

Lenovo S850 für Frauen

Etwas kleiner geraten ist das "Lenovo S850", vor allem fällt es dünner und leichter aus. Das Gehäuse ist komplett aus Glas gearbeitet und in den Farben Pink oder Weiß erhältlich. Der 5,0 Zoll große Bildschirm zeigt immer noch 1.280 x 720 Pixel an. Der Prozessor wurde aber nur um 1 GB RAM ergänzt. Der Hauptspeicher fasst jedoch 16 GB.

Das ist viel Platz für Bilder. Die Kamera hinten fasst 13 Megapixel, die Kamera oberhalb des Displays vorne ungewöhnliche 5 Megapixel. Auch hier finden sich zwei Lautsprecher und Bluetooth 3.0 HS, der Lithium-Polymer-Akku kommt aber nur auf eine magere Kapazität von 2.000 mAh.

Lenovo S660, der Allrounder

Kleiner und günstiger ist das "Lenovo S660". Der Allrounder steckt ebenfalls in einem Gehäuse aus gebürstetem Metall. Das IPS-Display zeigt aber nur 960 x 540 Bildpunkte auf 4,7 Zoll. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 Gigabyte ebenso knapp bemessen.

Hinzu kommen 8 GB Hauptspeicher, Bluetooth 4.0, eine 8-Megapixel-Kamera hinten und eine Zweitkamera mit 0,3 Megapixeln vorne sowie ein Lithium-Polymer-Akku mit 3.000 mAh.

Die drei neuen Smartpones der S-Serie will Lenovo im Juni in den Handel bringen, allerdings nur in einigen Ländern. Ob Deutschland darunter sein wird, ist nicht bekannt. In den USA werden sie umgerechnet 255 Euro (S860), 195 Euro (S850) und 165 Euro (S660) kosten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang