News

Neue Preisstruktur bei smobil

Wer 25 Euro auf das smobil-Konto auflädt, kann 90 Tage für einen Cent zu anderen smobil-Kunden telefonieren. Auch nationale Standard-Gespräche und SMS werden dann günstiger.

15.09.2009, 09:17 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Beim Mobilfunk-Discounter smobil von der Drogerie-Kette Schlecker ändern sich die Preise. Wie der Anbieter in Düsseldorf bekannt gab, werden insbesondere jene Kunden belohnt, die einmal in drei Monaten ihr Konto um mindestens 25 Euro aufladen.
Community-Gespräche für 1 Cent
Standardmäßig werden künftig alle Telefonate zwischen smobil-Kunden mit fünf Cent pro Minute abgerechnet. Andere nationale Standard-Verbindungen kosten 15 Cent pro Minute. Wer zehn Euro auf sein Prepaid-Konto auflädt, kann von einem Community-Bonus profitieren und 30 Tage lang für 1 Cent pro Minute zu anderen smobil-Handys telefonieren.
Noch mehr lässt sich bei einer Aufladung von 25 Euro sparen. Dann ist der günstige Community-Minutenpreis sogar 90 Tage gültig. Zudem sinkt der Minutenpreis für alle anderen Telefonate auf 11 Cent - ebenfalls für 90 Tage. SMS-Fans dürfen sich ebenfalls freuen. Für sie sinkt der Standard-Preis ebenfalls von 15 auf 11 Cent.
Optionstarife zu haben
Startpakete sind unter www.smobil.de für 14,99 Euro inklusive zehn Euro Startguthaben erhältlich. Eine optionale Festnetz-Flatrate kostet für 30 Tage 9,99 Euro, ein SMS-Paket mit 500 Nachrichten pro Monat für den Versand zu anderen smobil-Kunden wird für 4,99 Euro angeboten. Bei einer Guthabenaufladung am 19. eines jeden Monats gibt es bei smobil 19 Prozent Bonusguthaben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang