News

Neue o2-Blue-Tarife erhalten Datenautomatik

Der Mobilfunker o2 hat seine Blue-Tarife überarbeitet. Das größere Datenvolumen und die LTE-Nutzung in einigen Tarifen ist nicht wirklich neu, denn sie waren bereits als Kurzeitaktionen dauerhaft erhältlich. Neu ist dagegen die Datenautomatik.

16.01.2015, 13:31 Uhr
o2© Telefónica

Der Mobilfunker o2 hat seine Blue-Tarife überarbeitet. Das größere Datenvolumen und die LTE-Nutzung in einigen Tarifen ist nicht wirklich neu, denn sie waren bereits als Kurzzeitaktionen dauerhaft erhältlich. Neu ist dagegen die Datenautomatik, die der neue Telefónica-Chef Thorsten Dirks von E-Plus mitgebracht hat.

Ein wenig Tarif-Kosmetik

Die neuen o2-Blue-Tarife gelten ab 3. Februar. Die All-in-Tarife S, M, L enthalten jetzt 200 MB, 1 GB bzw. 3 GB Highspeed-Datenvolumen. Dort kann bei gleicher Maximalgeschwindigkeit auch LTE genutzt werden, was allerdings den Abruf kleiner Datenmengen beschleunigt.

Die Tarife o2 Blue Basic und o2 Blue Select erhalten ebenfalls LTE-Nutzung, letzter von beiden auch die neue Höchstgeschwindigkeit von 21,1 Mbit/s in Downloadrichtung.

Bis sechs Euro mehr im Monat

Neu ist die Datenautomatik, wie sie die E-Plus-Marke Base erfunden hat. Sie greift, wenn ein Nutzer sein monatliches Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht hat. Die Geschwindigkeit wird dann nicht wie bei anderen Anbietern sofort auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Stattdessen erhält der Nutzer in allen o2-Blue-Tarifen 100 MB Highspeed-Datenvolumen - in der Marketingsprache von o2 ein "Daten-Snack". Allerdings werden ihm dafür auch zwei Euro berechnet. In einem Monat ist das insgesamt dreimal möglich. Bei voller Ausnutzung würde dies die monatliche Rechnung um sechs Euro erhöhen.

Kündigen und abschalten

Falls dies in drei aufeinander folgenden Monaten geschieht, wird automatisch ein Datenpaket aktiviert, das fünf Euro kostet, aber monatlich 500 MB zusätzlich bereitstellt - in den All-in-Tarifen L, XL und Premium sogar 1 GB. Der Kunde wird darüber per SMS informiert.

Die ursprüngliche Form der Datenautomatik bei Base wurde von den Verbraucherschützern abgemahnt. Der Mobilfunker führte darauf die Möglichkeit ein, automatisch aktivierte und kostenpflichtige Pakete zu kündigen. So ist dies auch bei o2. Das Datenpaket ist monatlich kündbar. Die Datenautomatik lässt sich auch ganz deaktivieren.

Datennutzung in der EU und Kombi-Vorteil mit Base

Ebenfalls neu ist die Option "EU Roaming Flat". Die Kunden können damit innerhalb Europas ein Gigabyte mit Highspeed versurfen. Dieses Datenvolumen wird allerdings auf die Inklusivdaten angerechnet. Auch alle eingehenden Anrufe sind inklusive sowie eine Telefonie-Flatrate innerhalb des EU-Auslandes oder von dort nach Deutschland.

In den All-in-Tarifen L, XL und Premium ist die Option "EU Roaming Flat" bereits im Preis enthalten. In den All-in-Tarifen S und M kann sie auf Wunsch für 4,99 Euro im Monat hinzugebucht werden.

Mit der Annäherung von o2- und Base-Tarifen wird auch der Kombi-Vorteil auf beide Marken ausgedehnt. Durch die Kombination zweier Verträge auf einer Rechnung (z.B. Base-Mobilfunk und o2-DSL) können monatlich bis zu 10 Euro gespart werden. Die o2-Tarife sind ab 3. Februar auch in den Base-Shops erhältlich.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang