News

Neue Nero-Version und Ogg-Vorbis-Soundencoder

04.03.2003, 15:23 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Ahead hat eine neue Version von Nero präsentiert, die über viele neue Features verfügt. Zudem gibt es erstmals einen Ogg-Vorbis-Encoder für Nero im Netz.
Neue Funktionen
Vor allem an der Unterstützung diverser Brenner wurde gearbeitet, ebenso an der Arbeitsgeschwindigkeit im Umgang mit Soundtracks. Zudem hat Ahead viele Probleme im Zusammenhang mit DVDs korrigiert, beispielsweise bei der Berechnung der Trackgröße oder dem Anlegen einer zweiten Session.
Die überarbeitete 5.5.10.15 ist bei Ahead downloadbar. Wer bereits eine gekaufte Nero-Version installiert hat, der muss keine Lizenz erwerben, sondern kann die neue Version als Patch installieren und kostenlos nutzen. Für Neukunden dient der gleiche Download als Demo.
Ogg-Vorbis in Nero
Zudem ist im Netz ein Ogg-Vorbis-Encoder für Nero aufgetaucht, der es erlaubt, bei der Erstellung von Nero-CDs Audiotracks in das Ogg-Vorbis Format umzuwandeln.
Ogg-Vorbis erfreut sich als freies Format wachsender Beliebtheit, da es (ähnlich wie WMA oder MP3 Pro) eine CD-ähnliche Qualität bei relativ geringen Bitraten bietet. Natürlich können die Bitrate und das Encodierungsverfahren im Plugin gesteuert werden.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang