News

Neue Navigationsgeräte von Garmin

Garmin hat vier neue Navigationsgeräte vorgestellt, die im Oktober auf den Markt kommen sollen.

02.09.2007, 16:27 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Anbieter mobiler Navigationsgeräte Garmin hat eine neue Serie von Navigationsgeräten vorgestellt. Die 700er-Serie umfasst vier Geräte (nüvi 710, nüvi 750, nüvi 760 und nüvi 770).
Mit Touchscreen-Display
Die Basisfunktionen aller Geräte sind gleich. So sind alle mit einem 4,3 Zoll großen Touchscreen und TMC (Traffic Message Channel) Verkehrswarnungen ausgestattet. Die Geräte wiegen rund 200 Gramm und verfügen über eine Art Trackaufzeichnung für das Routenprotokoll von 10.000 Punkten. Beim Planen einer Route lassen sich bis zu 200 Ziele innerhalb einer Route eingeben, die abgefahren werden sollen. Das Gerät errechnet daraus auf Wunsch eine logische Route.
In den Navigationsgeräten ist ein FM-Sender eingebaut, der eine drahtlose Übertragung von Richtungsanweisungen, Telefonanrufen oder MP3-Musik zur Stereoanlage des Fahrzeugs ermöglicht. Bei dem Modellen 710, 760 und 770 ist zusätzlich ein Bluetooth-Adapter eingebaut, der eine drahtlose Handy-Anbindung und somit Freisprechfunktion erlaubt. Die Modelle 750, 760 und 770 verfügen über eine Text-to-Speech-Funktion. Dabei werden Straßennamen laut vorgelesen. Nach Angaben von Garmin eine hilfreiche Navigations-Funktion, wenn mehrere Straßen in der Karte sehr nahe beieinander liegen.
Kostenpunkt: 400 bis 600 Euro
Die Geräte der 700er-Serie sollen im Oktober auf den Markt kommen. Das nüvi 710 soll dann rund 400 Euro kosten und mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und Schweiz ausgestattet sein, zudem einen Bluetooth-Adapter besitzen. Das nüvi 750 bietet kein Bluetooth, dafür aber Kartenmaterial für 33 Länder West- und Osteuropas und soll rund 450 Euro kosten. 50 Euro teurer wird das Modell nüvi 760, welches das Kartenmaterial für 33 Länder und Bluetooth zugleich bietet. Das teuerste Modell nüvi 770 (600 Euro) ist mit Bluetooth und zusätzlichem Kartenmaterial für die USA ausgerüstet.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang