News

Neue Musikflatrates starten

Neue Musik-Downloadshops von debitel und Jamba bieten neuerdings die Auswahl zwischen Flatrate, Volumentraif und Einzelkauf.

05.09.2006, 16:46 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

debitel und Jamba bieten ab sofort neue Pauschaltarife für den Download von Musikdateien an. Aus einem Index von 500.000 Tracks können entweder einzelne Titel oder ganze Alben auf den PC und auf Wunsch auch auf das Handy geladen werden. Die beiden Partner arbeiten bei ihrem neuen Produkt, das bereits auf der CeBIT im März angekündigt wurde, mit großen Labels wie SonyBMG oder Universal Music zusammen.

Brennen (zunächst) nicht möglich

Grundsätzlich gilt: die Songs sind durch ein digitales Rechtemanagement geschützt. Sie können nur auf dem PC oder Handy angespielt werden und sind nur so lange gültig, wie mit debitel oder Jamba ein Abonnement abgeschlossen wird. Das heißt, wird der Vertrag zum downloaden von Musikstücken gekündigt, werden kurze Zeit später auch Titel, die auf dem PC oder dem Handy gespeichert sind, unbrauchbar. Dies kann umgangen werden, indem für einzelne Stücke (1,29 Euro) oder ganze Alben (ab 9,99 Euro) die vollen Nutzungsrechte gekauft werden. Dann lassen sich diese auch auf CD brennen.

Angebote von debitel

Der Mobilfunk-Service-Provider debitel bietet vier verschiedene Download-Pakete an, die aber nur dann genutzt werden können, wenn mit debitel auch ein Mobilfunk-Vertrag abgeschlossen wurde. Die Music-Flat beinhaltet für 14,95 Euro im Monat beliebig viele Musikdownloads auf den PC oder das Handy bei einer Mindestlaufzeit von sechs Monaten. Wer sich die Tracks nur auf den PC laden möchte, muss bei der gleichen Mindestvertragslaufzeit nur 9,95 Euro monatlich zahlen.

Alternativ wird auch ein "Volumentarif" angeboten. Music Select 20 kostet 4,99 Euro im Monat und beinhaltet den Downlaod von monatlich bis zu 20 Tracks, die sowohl auf dem Handy als auch auf dem PC genutzt werden können. Wer zunächst in das Angebot von debitel hineinschnuppern möchte, kann dies für sieben Tage zum Nulltarif tun.

Angebote von Jamba

Bei Jamba sehen die Angebote ähnlich aus. Für 14,95 Euro im Monat gibt es eine Download-Flatrate mit einem Monat Laufzeit, für 9,95 Euro ist die Flatrate bei zwei Jahren Mindestlaufzeit zu haben. Den Volumentarif für monatlich bis zu 20 Titel gibt es bei einer Laufzeit von nur einem Monat für 4,99 Euro.

Während bei debitel über die Mobilfunkrechnung bezahlt wird, erfolgt die Abrechnung bei Jamba über Firstgate. Alle Preise verstehen sich zuzüglich anfallender Datenverbindungen des gewählten Internet- beziehungsweise Mobilfunk-Providers. Auf das Handy können die geladenen Tracks aber auch per Bluetooth oder USB-Kabel übertragen werden. Bis zum Jahresende soll der Gesamtkatalog an Musikdateien auf eine Million verdoppelt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang