News

Neue Logitech-Tastaturen mit dem gewissen Etwas

Von den Schweizern kommen drei neue kabellose Eingabegeräte auf den Markt, die speziell für Vista, VoIP und Fotobearbeitung ausgelegt sind.

15.08.2006, 13:28 Uhr
Video Chat© Monkey Business / Fotolia.com

Von den Schweizern kommen drei neue kabellose Eingabegeräte auf den Markt, die speziell für Vista, VoIP und Fotobearbeitung ausgelegt sind. Das neue Set "Logitech EasyCall Desktop" bietet unter den Neuheiten eine Komplettlösung für Internet-Telefonie am PC. Das Paket enthält Laser-Maus, Tastatur, Stereokopfhörer sowie eine Freisprechanlage, die gleichzeitig die Steuereinheit für VoIP bildet. Per Tastendruck können Anrufe entgegen genommen oder beendet werden oder die Lautstärke geregelt werden. Die Vollduplex-Freisprecheinrichtung nutzt die Logitech-eigene "RightSound"-Technik, um eine klare, echofreie Sprachübertragung zu ermöglichen. Wer es gern privater mag, dem liefert Logitech alternativ ein Stereo-Headset mit.
Zusätzlich können über gesonderte Kommunikationstasten des kabellosen Keyboards VoIP-Anwendungen gestartet, Anrufe angenommen und beendet sowie Online-Stati geändert werden. "Logitech EasyCall Desktop" ist für VoIP-Anwendungen wie Yahoo! Messenger mit Voice, AOL AIM in den USA und Skype in Europa ausgelegt. Das Set soll ab Mitte September zum Preis von 129,99 US-Dollar (umgerechnet 102,08 Euro) in die Länden kommen.
Vista-Tastatur mit Musik
Die neue "Logitech Cordless Desktop MX 3200 Laser" Maus-Tastatur-Kombination hingegen ist speziell für die Nutzung des bevorstehenden Windows Vista, aber auch für XP, ausgelegt. Spezielle "One-Touch"-Tasten sollen die Suche nach Dateien oder Inhalten vereinfachen. Dabei wird automatisch mit der vom Nutzer bevorzugten Suchmaschine, wie Yahoo!, Google oder MSN gesucht. Außerdem kann über eine Kontrolle an Maus und Tastatur eine Liste aktuell geöffneter Anwendungen angezeigt und zwischen ihnen gewechselt werden. Vista-Nutzer werden über diese Taste auch Zugang zum Flip3D-Feature erhalten. Auch hier ist eine spezielle Kommunikations-Steuerung integriert, über die Telefonie-Anwendungen gestartet oder Anrufe angenommen werden können.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Musikstücke und Playlists zu steuern und – im Zusammenspiel mit üblichen Playern – die Lautstärke einzustellen. Ein integriertes Display verrät dem Nutzer Uhrzeit, Datum sowie Batteriestand und kann für Alarmfunktionen genutzt werden. Die "Logitech Cordless Desktop MX 3200" ist ab Oktober in den USA und ab Dezember dann in Europa erhältlich und soll 99,99 US-Dollar (umgerechnet 78,53 Euro) kosten.
Eingabehelfer für Fotofreunde
Freunde digitaler Fotografie bedient die "Logitech Cordless Desktop LX 710 Laser". Auch hier gibt es Laser-Maus und Tastatur im Paket. Die Kombination bietet spezielle Steuerungen, um digitale Fotos und Bilder anzusehen, zu bearbeiten und weiterzugeben. Mit der verwendeten Laser-Technik verspricht Logitech Präzision auf den Pixel genau. Per Tastendruck startet die bevorzugte Anwendung für Bildbearbeitung, Fotos können gedreht oder gezoomt werden. Aber auch die Musik kommt hier nicht zu kurz: die Tastatur bietet dazu eigene Steuerungselemente, um durch die Musikdateien zu navigieren. Die "Logitech Cordless Desktop LX 710 Laser" ist in den USA und Europa bereits für Mitte August angekündigt und ist mit 79,99 US-Dollar (umgerechnet 62,82 Euro) die günstigste Variante unter den jüngsten Neuheiten.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang