News

Neue Laptop-Karte von o2

Neues Modell ist ab Mitte Juni erhältlich. Künftig kann mit der Karte auch in Nordamerika online gegangen werden. Außerdem ist der Anschluss einer externen Antenne möglich.

24.05.2005, 15:02 Uhr
o2© Telefónica

Mobilfunkkunden von o2, die auch unterwegs immer mal wieder online gehen oder ihre E-Mails abrufen möchten, können ab Mitte Juni dieses Jahres eine neue Laptop-Card bestellen, die in ihren Grundfunktionen verbessert wurde.
Künftig mit Triband-Technik
Markantester Unterschied: Künftig kann mit Hilfe der Karte auch über Mobilfunknetze im Internet gesurft werden, in denen mit 1900 MHz gefunkt wird. Bedeutet im Klartext: Statt Dualband-Technik ist sie künftig mit Triband-Technik ausgestattet und kann dadurch auch in Nordamerika genutzt werden. Ebenfalls möglich ist der Zugriff auf UMTS-Netze. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschließen. Damit können dann auch bei geringer Netzabdeckung noch Daten übertragen werden.
Der neue Connection Manager, der zusammen mit der Laptop Card ausgeliefert wird, ermöglicht es, SMS per Notebook zu empfangen, zu bearbeiten und zu versenden. Darüber hinaus zeigt die neue Software auch im Ausland vor dem ersten Einbuchen eine Liste der zur Verfügung stehenden Mobilfunknetze an. So kann der Kunde das bevorzugte Netz auswählen. Bestandskunden können sich das Update der Software unter www.o2online.de/goto/connectionmanager herunterladen.
Data-Tarif Voraussetzung
Die Laptop Card UMTS/GPRS kostet 9,95 Euro bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags in den Tarifen o2 Active Data oder o2 Business Data (monatliche Grundgebühr 9,28) in Verbindung mit den Data-Packs Volume 50 oder 150 und ist in allen o2 Shops, o2 Partnershops sowie im Online-Shop oder über den Geschäftskundenvertrieb ab Mitte Juni erhältlich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang