News

Neue Konditionen fürs IbC von ActiviNet

Die Energy-, Bounce- und Speed-Tarifreihen sowie ein Magic-Tarif bekommen von ActiviNet neue Zeitstrukturen und Preise verpasst.

19.04.2006, 12:50 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

ActiviNet ändert zum 20. April zahlreiche Surftarife ohne Registrierungspflicht. Dabei sind wie immer insbesondere die Zeitzonen von Umstrukturierungen betroffen.
Energy: weiterhin 0,01 Cent/Min.
Die Energy-Tarifserie kostet nach wie vor 0,01 Cent pro Onlineminute in den günstigen Zeitzonen bei einer Einwahlgebühr von 9,9 Cent. Bei Energy1 gilt dieser Minutenpreis zwischen 10 und 12, 16 und 18 sowie 22 und 24 Uhr. Wer über Energy2 ins Netz geht, zahlt 0,01 Cent/Min. von 6 bis 8, 12 bis 14 und 18 bis 20 Uhr. Über Energy3 surft man künftig zwischen 8 und 10, 14 und 16 sowie 20 bis 22 Uhr günstig.
Speed wechselt Zeitfenster
Speed1 kostet fortan 0,08 Cent/Min. in der Zeit von 6 bis 10, 14 bis 18 und 22 bis 2 Uhr. Der gleiche Preis gilt im Tarif Speed2 zwischen 2 und 6, 10 und 14 sowie 18 und 22 Uhr. Es wird jeweils ein Verbindungsentgelt von 5,7 Cent veranschlagt.
Über die Quasi-Flatrate Magic2 können Interessenten sich künftig von 20 bis 1 Uhr anstatt bislang 21 bis 2 Uhr für 1,39 Euro ohne weitere Kosten einwählen.
0,09 Cent/Min. ohne Einwahlentgelt mit Bounce
Die Zugänge Bounce1 und Bounce2 werden insgesamt günstiger: Hier ist das Surfen in zweistündigen Zeitfenstern ab sofort für 0,09 Cent/Min. ohne Einwahlstrafe möglich. Die Zeitzonen werden allerdings untereinander getauscht.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang