News

Neue Internet-Adressen auf der Zielgeraden

Neue "Top Level Domains" (TLD) wie .berlin oder .reise könnten ab Mitte 2012 an den Start gehen - wenn der momentane Zeitplan eingehalten werden kann.

02.05.2011, 14:44 Uhr (Quelle: DPA)
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Drei Jahre nach der Lockerung der Regeln für die Adressbereiche im Internet beginnt der Schluss-Countdown für neue "Top Level Domains" (TLD) wie .berlin oder .reise. "Wir rechnen damit, dass beim nächsten ICANN-Treffen am 20. Juni in Singapur die Entscheidung getroffen wird", sagte der Geschäftsführer der dotreise GmbH, Axel Schwiersch, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) bestimmt, welche TLDs zugelassen sind. Auf der Bewerberliste stehen auch TLD-Vorschläge für .bayern oder .sport.

Neue Domains ab Mitte 2012

Nach einem ICANN-Beschluss gibt es noch eine Frist von zwei Monaten, innerhalb der sich Unternehmen oder andere Organisationen als Registry für die neuen Domains bewerben können. "Im Juli, August oder September 2012 könnten dann die neuen TLDs im Internet erreichbar sein", sagte Schwiersch, der mit einer weiteren Firma auch die Verwaltung der Domain .versicherung anstrebt.

Für .reise endete jetzt eine zweieinhalbmonate Frist für Voranmeldungen. Dabei hätten sich etwa 200 Interessenten gemeldet, sagte Schwiersch. Für .versicherung gab es nach seinen Angaben mehr als 500 Voranmeldungen. Die Interessenten zahlen einen "Sponsoring"-Betrag von 1.500 Euro und eine Schutzgebühr von 100 Euro je Domain.

Verzögerungen von Seiten der Regierungen bremsen schnellere Einführung

Zum Entscheidungsprozess bei der ICANN sagte Schwiersch: "Ich hätte mir gewünscht, dass es schneller geht." Offenbar bemühe sich das Beratergremium von Regierungsvertretern der ICANN-Mitgliedsstaaten, das Governmental Advisory Committee (GAC), um zunehmenden Einfluss auf die TLD-Entscheidungen. "Wir könnten schon seit 2009 am Start sein, wenn es nicht von Seiten der Regierungen immer wieder neue Verzögerungen geben würde", sagte Schwiersch.

Bereits begonnen hat die Registrierung von Adressen der neuen TLD .travel. Die Beschränkung auf den deutschsprachigen Raum mit .reise und .versicherung habe auch Vorteile, sagte Schwiersch, weil sie für deutsche Internet-Nutzer sofort eingängig seien. "Die beiden Branchen, die wir uns ausgewählt haben, sind sehr wichtig und haben ein großes Potenzial von jeweils etwa 300.000 Kunden." Dabei richtet sich der Blick der dotreise GmbH auch auf Tourismusbüros im Ausland: "Eine Adresse wie antalya.reise ist für deutsche Urlaubsinteressenten viel attraktiver."

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang