News

Neue Energiespar-Festplatte von Seagate

Der amerikanische Festplattenhersteller Seagate hat eine neue Energiespar-Festplatte für Rechenzentren angekündigt. Im dritten Quartal soll "Cheetah NS" ausgeliefert werden.

01.07.2007, 12:16 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Der amerikanische Festplattenspezialist Seagate hat eine speziell für Rechenzentren konzipierte Festplatte vorgestellt. Sie trägt den Namen "Cheetah NS" und verbraucht deutlich weniger Energie als ihre Vorgänger.
Energiespar-Wunder
"Cheetah NS" basiert auf derselben Konstruktion wie die vor einem Jahr vorgestellte "Cheetah 15K.5"-Festplatte. Im Unterschied dazu rotieren die Magnetscheiben aber nicht mit 15.000 Umdrehungen pro Minute, sondern lediglich mit 10.000. Dafür soll es im Vergleich zu den 15.000er-Platten deutliche Einsparungen beim Energieverbrauch geben. Bei bis zu 33 Prozent mehr Kapazität soll der Energieverbrauch um ebenfalls 33 Prozent reduziert werden und bei maximal acht Watt liegen.
Das Unternehmen passt sich damit dem Trend zu immer sparsameren Computern an und erfüllt auch Anforderungen der US-Umweltbehörde EPA. Pro Jahr geht Seagate von einer Steigerung des Datenvolumens in den Rechenzentren von bis zu 50 Prozent aus. Damit steigen auch die Anforderungen an die eingesetzte Hardware. Cheetah-NS-Laufwerke sollen mit einer Kapazität von bis zu 400 Gigabyte (GB) und einem Datentransfer von drei GB pro Sekunde für die SCSI (SAS)-Schnittstelle sowie vier GB pro Sekunde für Fibre Channel (FB) auf den Markt kommen. Bei Fibre Channel handelt es sich um eine logische Erweiterung des SCSI-Busses, das weite Entfernungen mit einer hohen Übertragungsgeschwindigkeit überbrücken kann. Im Unterschied zum SCSI-Bus ist Fibre Channel als serielles Netz mit Knoten, Switches und Kopplungselementen ausgestattet.
Auslieferung im dritten Quartal
Die Systeme sind für einen störungsfreien Betrieb von bis zu 1,4 Millionen Betriebsstunden ausgelegt. Seagate hat bereits mit der Auslieferung erster Muster an große Server-Hersteller begonnen, die weltweite Auslieferung wird voraussichtlich im dritten Quartal beginnen. Genaue Preise wollte das US-Unternehmen vorerst noch nicht verraten.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang